So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 20695
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Meine 15j hrige Tochter leidet seit 3 Wochen wohl an einer

Kundenfrage

Meine 15jährige Tochter leidet seit 3 Wochen wohl an einer Depression. Seit genau
dieser Zeit nimmt sie die Pille. Sie stellt alles in Frage, denkt sie liebt ihren Freund nicht
mehr, will nicht aus dem Bett, fühlt eine tiefe -grundlose- Traurigkeit. Auch schnellt
ihr Gefühlsleben von einem Extrem ins Andere. Zweifelt an ihrer Berufsentscheidung etc.

Ich habe ihr nun Johanniskraut mit Baldrian gegeben, erscheint mir aber als nicht
ausreichend.
Sie hat auch keine Lust auf Unternehmungen, usw.
Kann ihr durch Absetzen der Pille geholfen werden?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

gerade wenn Sie einen zeitlichen Zusammenhang mit der Pillenanwendung sehen, ist eine hormonelle Ursache des Problems durchaus wahrscheinlich. Allgemein rechnet man bei der Pille mit einer hormonellen Umstellungsphase von bis zu 3 Monaten, in der es vorübergehend zu solchen Symptomen kommen kann. Je nach Ausmass der Beschwerden kann man diesen Zeitraum abwarten, oder die Pille bei starkem Leidensdruck doch vorzeitig wieder absetzen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sollte meine Tochter nun gegen diese Depression behandelt werden, wenn ja womit?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei ausgeprägten Beschwerden würde ich dann das Absetzen der Pille doch einer zusätzlichen Behandlung unbedingt vorziehen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,


da Sie meine Antworten auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele