So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Andrea und ich bin 27jahre jung, ich

Kundenfrage

Hallo,

mein Name ist Andrea und ich bin 27jahre jung, ich habe 2 Brüder Bernd 26jahre und Thorsten 34jahre meine Elter, Monika und Klaus - Peter sind seit 1996 geschieden.

ich habe seit meinem 13. Lebensjahr Margenprobleme wenn Stresssituationen auftreten, vom übergeben bis hin zum hyperventilieren, lag deswegen schon öffters im Krankenhaus.
es gibt viele Dinge die ich unbewust tue und unbewuste Signale andren Mitmenschen vermittle, mein Arzt sagt das dies Psychosomatisch bedingt ist. Nun möchte ich mir Hilfe suchen damit ich meinen problemen auf den grundgehen kann und endlich anfangen kann mein Leben zu leben und zu schätzen. ich habe eine sehr brutale und grausame Kindheit und Jugend gehabt, von Schläge,Gewalt, Misbrau,Vergewaltigungen, TOD, Scheidung meiner eltern,bedrohungen, Hänselein sowohl inerhalb der Familie als auch von außerhalb, Monate/Jahre ohne Strom leben, musste mich immer alleine durchkämpfen egael in welcher hinsicht bis heute noch es gibt sehr viele Dinge an die ich mich erinnern kann es gibt aber auch einen großen zeitraum (5.-13. Lebensjar dies ist für mich eine graue Zone) den ich verdrängthabe. Doch ich merke immer mehr das ich das alles alleine nicht mehr schaffe und tragen kann und meine Kräfte nach lassen und ich wieß einfach nicht an wen ich mich wenden soll und kann. Mein Hausarzt hat mir zwar schon mal eine Überweisun zu einem Psycologen gegeben, zum einen hab ich den nicht gefunden und ich weiß auch garnicht zu was für einen Psychologen ich da gehen soll.

Vieleicht können Sie mir Helfen???

Mit freundlichen Grüßen

Andrea
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !

Hier spielt es u.a. eine Rolle, ob sie aktuell durch innere Bilder (bzw. sog. Flash-Backs) immer und immer ungewollt an die früheren Erlebnisse erinnert werden bzw. sich im Alltag oder Sexualität durch Ängste etc Einschränkungen ergeben, die eine Stabilisierung erforderlich machen.

Nach ihrer Schilderung könnte eine sog. komplexe Posttraumatische Belastungsstörung (oder dissoziative Störung) vorliegen, d.h. chronische Traumata, die dann nicht verarbeitet werden konnten und jetzt zu Belastungen führen.

Tatsächlich wäre hier eine stationäre Behandlung in einer guten Traumaklinik dann sinnvoll (z.B. Klinik Waldschlösschen in Dresden).
Nicht jeder Psychotherapeut wird auf ihre Problematik gut eingerichtet sein, ganz wichtig wäre Vertrauen bzw. persönliche Chemie zwischen ihnen und der Therapeutin.
Sie könnten sich von der Aerztekammer bzw. Kassenärztlichen Vereinigung ihres Bundeslandes auf der Webseite oder per Telefon eine Kollegin mit entsprechender Spezialisierung empfehlen lassen. Wenn sie mir ihren Postleitzahlbereich mitteilen, schaue ich auch gerne.

Grundsätzlich können sie dann in Probesitzungen schauen, ob die Chemie und das Fachliche stimmt. Leider wird es aber lange Wartezeiten geben. Daher auch die Überlegung mit einer stationären Behandlung.

Manchmal schafft man es ja doch nicht aus innerer Angst oder Widerstand eine ambulante Therapie aufzusuchen. Dann könnte ggf. eine Verfahren mit inneren Bilder für sie zumindest eine Hilfe zur Entlastung darstellen. Schauen sie dazu mal auf www.emoflex.de und probieren sie die Übungen Innerer Raum. Ich könnte mir vorstellen, das eine solche Stabilisierungsübung hilfreich für sie sein könnte.
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn sie keine weiteren Nachfragen haben oder ich die Antwort präzisieren könnte, möchte ich um Akzeptieren der Antwort bitten