So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Meine Mutter hat vor 10 Jahren ein traumathisches Erlebnis

Kundenfrage

Meine Mutter hat vor 10 Jahren ein traumathisches Erlebnis gehabt und seitdem leidet sie darunter. Mal mehr mal weniger. Aber in der letzten Zeit leidet sie an Schlaflosigkeit. Wenn sie im Bett liegt bekommt sie Angst Panik und innere Unruhe hat Herzrasen und Atemnot. Sie kann fast keine Nacht schlafen dann steht sie auf und sitzt weil sie nicht liegen kann. Möchte ihr gern helfen weiß aber nicht wie.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Sie selber werden vermutlich wenig ausrichten können. Würde denn ihre Mutter eine Therapie beginnen ? Hier wäre zunächst eine trauma-zentrierte Stabilsierungsbehandlung gegen die Ängste bzw ggf. Flash-Backs in der Nacht (Bilder, Filmartige Sequenzen) und eben Unruhe wichtig, dann eine Verarbeitung der Erlebnisse z.B. über EMDR (dabei werden die Bilder über Augenbewegungen verarbeitet)

Ich selber wende eine Abwandlung dieser Methode an, die nicht allgemein bekannt ist, aber auch selber angewandt werden kann (schauen sie mal unter www.emoflex.de). Dabei werden die Angstgefühle in abstrakte Bilder übersetzt und dann mit Augenbewegungen verarbeitet.

Schlaftabletten helfen dagegen gar nicht, ganz im Gegenteil. Die Verschlimmbessern das Problem, weil gerade die emotionale Verarbeitung in der Nacht durch die Schreck / Traumareaktion unterbrochen wurde.
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kann ich ihnen sonst noch weitere Auskünfte oder Empfehlungen geben ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie