So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Neurologe hat mir Cymbalta

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Neurologe hat mir Cymbalta verordnet. Ich nehme diese seit ca 2 Monaten. Bereits kurz nach Einnahmebeginn fing ich an unmenschlich zu schwitzen und ich konnte schlechter sehen. Jetzt kommen die Schweißattacken fast alle Stunde und besonders in der Nacht. Ich sehe fast alles nur noch verschwommen. Liegt das an diesen Tabletten?
Was kann ich tun, damit dieses verdammte Schwitzen aufhört.
Bitte helfen Sie mir. Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Cymbalta hat als Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen.
Da dieses bereits nach kurzer Einnahme bei Ihnen aufgetreten ist, ist ganz klar davon aus zu gehen, dass Sie dieses Mittel nicht vertragen.
Bevor Sie nun versuchen gegen das Schwitzen vor zu gehen, empfielt es sich, sich schnellstens einen Termin bei Ihrem Neurologen geben zu lassen, um eine alternative Verordung gegen Ihre psychischen Beschwerden zu bekommen.
Das dürfte bei der Vielfalt der heutigen Antidepressiva mit ihren unterschiedlichen Wirkstrategien kein wirklkiches Problem darstellen.

Alles Gute Ihnen und schnelle Erlösung von den Nebenwirkungen