So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Wie ist ihr Name

Kundenfrage

Wie ist ihr Name?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

wie alt ist Ihre Tochter?
Prinzipiell ist Ihre Idee gut, mit der Klassenlehrerin zu sprechen und sie auf das Mobbing der Mitschülerin aufmerksam zu machen. Es ist ein Thema, das durchaus in der Schule thematisiert werden kann und sollte.

Sie erkennen auch richtig, dass das weitere Zunehmen ein unbewußter Mechanismus ist, sich "ein dickeres Fell" zuzulegen.

Bevor Sie die Hilfe eines Psychologen in Anspruch nehmen (müssen), würde ich das homöopathische Mittel Staphisagria C30 Glob. -morgens 5 Kügelchen einsetzen.

Dies gilt als "Arnica der Seele" und heilt chronische Folgen von Verletzungen der empfindsamen Seele, als die ich den sinkenden Selbstwert -und in der Folge das zuviel Essen- interpretiere.
Zusätzlich sind auch die sog. Bachmittel sehr bewährt zur Steigerung des Selbstwertgefühls.
Eine Mischung aus Gentian und Larch (stellt der Apotheker her) und hiervon 4x4 Tr. täglich , würde ich zusätzlich geben.
Ich kann mir vorstellen, dass es Ihrer Tochter bald besser geht.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Tochter, dass diese Empfehlung so wirkt, wie ich es in meiner Praxis schon häufig erlebt habe.

Gute Besserung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie