So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Leahmail.
Leahmail
Leahmail,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 12
41742375
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Leahmail ist jetzt online.

Ich bin m nnlich 42 Jahre alt, werde meine tiefe Trauer nicht

Kundenfrage

Ich bin männlich 42 Jahre alt, werde meine tiefe Trauer nicht los. Mutter ist vor 4 Jahren verstorben, Vater vor 3,5 Jahren. Ist es normal, dass ich immer noch täglich unter starken Trauerattacken leider, nach all den Jahren? Geht die Trauer von selbst vorbei, und wann? Oder sollte ich mich in psychotherapeutische Behandlung begeben?

Danke

Thomas
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Leahmail hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

ich möchte Ihnen ans Herz legen, sich Psychotherapeutisch begleiten zu lassen.

Ich habe den Eindruck, dass sie Hilfe brauchen. Das man trauert, wenn man einen Verlust erlitten hat ist wirklich normal, aber so wie sie das Schildern, kann man davon ausgehen, das noch viel nicht verarbeitete Trauer oder mehr noch aufzuarbeiten ist.

Ich hoffe sie holen sich ein bischen Hilfe, dann bin ich sicher werden Ihre Trauerattacken weniger werden.

Beste Grüße

Dr. Jung