So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

meine frau hat seit einiger Zeit hohe Stimmungsschwankungen

Kundenfrage

meine frau hat seit einiger Zeit hohe Stimmungsschwankungen und ein stark erhötes Gewaltpotenzial. Sie ist im Streit sogar mit dem Messer auf mich losgegangen.desweiteren ist Sie mit ihrem Leben immer unzufreidener geworden und denk öfters über Selbstmord nach. wie bekomme ich schnellstmögliche Hilfe????????????????????????????????????????

Bitte um Antwort dringend
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !

Bei einer solchen Konstellation : Polizei anrufen und die Situation schildern. Die kommen und Sorgen (ggf. über das Ordnungsamt) für eine psychiatrische Überprüfung und / oder Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Station. Alternativ können sie sich heute auch zunächst beim sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes beraten lassen bzw. dann eine Entscheidung treffen.

Sie schildern aktue Eigen- und Fremdgefährdung bei Störungen der Impulskontrolle und einen tätlichen Angriff. Nehmen wir einmal an, dass dies aufgrund einer psychiatrischen Störung (oder Intoxikation) bedingt ist, so wird dies zu einer Unterbringung führen.

Sollten die Kollegen - entgegen meiner Einschätzung - dies aber als "nicht psychiatrisch" beurteilen - wäre nur eine Anzeige bzw. Platzverweis möglich. Dies gilt manchmal auch im Rahmen von Alkohol- oder Drogeneskalationen.

Leider kann es passieren, dass auch bei einer Unterbringung in einer Psychiatrie der dortige Aufenthalt zeitlich stark begrenzt ist und das Drama weitergeht. Hier wäre dann eine professionelle Beratung durch eine Sozialberatung oder eben den sozialpsychiatrischen Dienst hilfreich.

Wissen Sie, ob eine psychiatrische Vorerkrankung (Persönlichkeitsstörung, Sucht, dementielle Entwicklung, Depression mit psychotischen Merkmal, bipolare Störung, schizoaffektive Störung ) bei ihrer Frau bekannt ist ?

So oder so : Wenn akute Gefahr besteht oder in der gestrigen Nacht akut war, würde ich eine Zwangseinweisung befürworten.
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo !

Haben Sie meine Antwort bei JustAnswer erhalten ?