So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

mein sohn ist sehr agresiv zu mir mit drohungen wie ich schlage

Kundenfrage

mein sohn ist sehr agresiv zu mir mit drohungen wie ich schlage deine möbel kurz und klein was kann ich machen er ist 16 jahre
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn ich sie richtig verstehe sind sie alleinerziehend. Wie war die frühkindliche Entwicklung von ihrem Sohn, gibt bzw gab es in der Schule Lern- und Konzentrationsprobleme ?
Wie sieht es mit Cannabis / Alkohol aus ? Wieviel Stunden am Tag ist er vor dem PC / Playstation etc ?

Ist er wirklich schon aggressiv gegen Sie geworden oder droht er damit ?

Bei diesen total egozentrisch, d.h selbstbezogenen Jugendlichen ist nach meiner Erfahrung guter Rat nahezu unmöglich. Die einzig wirksame Möglichkeit wären Sanktionen bzw. das Anerkennen von Regeln und Ritualen. Das kann beispielsweise über Sport (asiatische Kampfsportarten, DRK, Feuerwehr) passieren, wozu sie meist aber keinen Bock haben.
Nachgeben oder gute Worte sind wirkungslos und die Kids verachten ihre Eltern für diese Schwäche noch dazu.
Leider hilft hier meist nur eine Jugendhilfemaßnahme in einer Jugendeinrichtung. Sie sollten sich mit dem Jugendamt über entsprechende Maßnahmen informieren. Daneben wäre natürlich eine kinder- und jugendpsychatrische Vorstellung und differentialdiagnostische Abklärung sinnvoll. Meistens finden sich aber im eigentlichen Sinne keine psychiatrischen Störungen. Es ist eher ein sozialpädagogisches Problem. Leider häufig ohne gute Lösungen.

Fazit : Setzen sie ihn vor die Tür bzw. sorgen sie dafür, dass er in eine Jugenhilfeeinrichtung kommt.
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein, bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zur Beantwortung der Frage mir bzw. dem Seitenbetreiber JustAnswer gutgeschrieben.
Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen der Bestimmungen für Ärzte nicht möglich und wird in den Algemeinen Geschäftsbedingungen der Seite erklärt. Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Voraussetzung, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag für die Beantwortung der Frage auch durch Akzeptieren ausgeglichen wird.
Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche ärztliche Beratung nebst Untersuchung nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste medizinische Orientierung gegeben werden. Weitere Fragen und Antworten zur Gesundheit und Medizin finden Sie hier.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie