So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin verzweifelt. Immer wieder bekomme ich unterschief dlichen

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin verzweifelt. Immer wieder bekomme ich unterschief´dlichen Lebenssituationen ein gefühl der Aufgeregtheit. Das führt dazu, das mir schlecht wird. In meinem Bauch fängt es an zu gluckern und es geht in Kürze bishin zum Durchfall. dazu kommt, dass es mir im Bauch kribbelt und ich aufgeregt bin. Ich fühle mich dann richtig krank. Ich wache auch nachts auf und leider daran. Vorwiegend war das bei nicht funktionierenden Beziehungen so. Nun habe ich einen Mann kennen elernt und wenn wir gemeinsam übernachten, habe ich das nun auch. Ich wüßte gerne wie ich mich verhalten kann und was in mir nicht stimmt, dass es solche Folgen hat.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Natürlich wird diese "Aufgeregtheit" seine Ursachen haben, die man in einer Psychotherapie über Jahre auf den Grund gehen könnte und vielleicht sollte. Ihr Körper bzw. ihr Gehirn übersetzt emotionale Irritationen (wahrscheinlich auch in der Wahrnehmung von Spannungen und Erwartungen um sich herum) fälschlich in körperliche Symptome. Wobei es bis zu einem bestimmten Maß völlig normal ist, "Schiss" zu haben.

Hier würde Entspannungstherapie helfen. Vielleicht hilfe aber auch folgender Kleiner Trick :

Einmal angenommen ihr Leben wäre immer ausgewogen und nicht aufgeregt gewesen. Ihre Bedürnisse und Grenzen wären immer respektiert worden. Bei Tieren wäre es sowas wie artgerechte Haltung :-)
Nehmen wir weitern an, dieses Gleichgewicht könnte wie ein innerer Wohlfühlraum vor ihrem Inneren Auge abgebildet werden. Welche Farbe hätten dann die Wände dieses Raums ?
Welcher Bodenbelag wäre darin ?
Welche Lichtverhältnisse würden vorherschen ?
Wäre es warm oder kalt?

Wie würden sie sich fühlen wenn sie jetzt in diesem Raum wären ?

Stellen sie sich das Gefühl einmal in diesem Raum vor und machen 10 Augenbewegungen (oder tippen sich abwechselnd auf die rechte und linke Schulter) Augen zu und wieder auf.

Verändert sich das Bild ?
Suchen sie diesen Raum mal immer wieder auf ? Wie würde ein Gefühl aussehen, wenn sie aufgeregt wären ?

Versuchen sie auch das einmal als Bild zu übersetzen (schauen sie dazu mal auf www.emoflex.de)

Viel Erfolg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie