So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Wolfgang Spitta.
Wolfgang Spitta
Wolfgang Spitta, Arzt für Psychiatrie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 123
Erfahrung:  Systemisch - lösungsorientierte Therapie und Beratung, Systemaufstellungen, Supervision
40449672
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Wolfgang Spitta ist jetzt online.

MEINE TOCHTER NIMMT SEIT EINIGEN JAHREN DAS MEDIKAMENT PAROXETIN

Kundenfrage

MEINE TOCHTER NIMMT SEIT EINIGEN JAHREN DAS MEDIKAMENT PAROXETIN OHNE DAS MAL EINE KONTROLLE ERFOLGT.SIE HOLT SICH IMMER NUR DAS REZEPT AB.MUSS DA NICHT MAL EINE BLUTKONTROLLE ERFOLGEN ODER IHR ZUSTAND GEPRÜFT WERDEN.ICH MACHE MIR ALS MUTTER DA MEINE SORGEN.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

insgesamt ist das Medikament recht gut verträglich. Trotzdem wird eine hälbjährliche Kontrolle von Blutbild, Kreatinin und Leberenzymen als Routineuntersuchung empfohlen.

Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum Ihre Tochter das Medikament so lange einnimmt. Parallel müsste ja eigentlich eine psychotherapeutische Behandlung stattfinden, sonst hat die medikamentöse Behandlung alleine keinen Wert. Ziel ist ja, die Medikation irgendwann verzichtbar zu machen.

Herzliche Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie