So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Wolfgang Spitta.
Wolfgang Spitta
Wolfgang Spitta, Arzt für Psychiatrie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 123
Erfahrung:  Systemisch - lösungsorientierte Therapie und Beratung, Systemaufstellungen, Supervision
40449672
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Wolfgang Spitta ist jetzt online.

Kann Vorhofflimmern von der Psyche gesteuert werden

Kundenfrage

Kann Vorhofflimmern von der Psyche gesteuert werden ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Herz und Seele hängen eng zusammen. Es gibt Symptome, die psychisch bedingt sind und Symptome, die organisch bedingt sind.

Das Vorhofflimmern ist normalerweise ein organisch bedingtes geschehen das auch eine erbbedingte Komponente haben kann.

Anders ist es mit Herzstolpern, Herzrasen o.ä. Das sind üblicherweise psychogene Symptome.

Bei dem was Sie schildern geht es um beides. Aus meiner Sicht ist Ihre Angst und übermäßige Aufmerksamkeit auf Ihr Herz der Teil, bei dem es sich empfiehlt eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Da kommt ja das Trauma mit Ihrer Mutter, eigene Ängste aufgrund Ihrer Herzsymptome und weiter Ängste zusammen.
Die Seele neigt dazu, in so einem Fall alle möglichen Ängste und Probleme mit dem Oergan zu "verknüpfen". Und es ist sicher sinnvoll, wenn das Herz eher Ihr bester Freund ist, der Sie aufmerksam macht, wenn Sie z.B. nicht genug auf sich achten, als dass es ein ängstigendes "Problem" bleibt.

Herzliche Grüße