So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Wolfgang Spitta.

Wolfgang Spitta
Wolfgang Spitta, Arzt für Psychiatrie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 123
Erfahrung:  Systemisch - lösungsorientierte Therapie und Beratung, Systemaufstellungen, Supervision
40449672
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Wolfgang Spitta ist jetzt online.

ich habe schon lange das gef hl das mein kind (3 jahre und

Kundenfrage

ich habe schon lange das gefühl das mein kind (3 jahre und 4 monate) anzeichen von ads hat
jetzt habe ich einen onlinetest gemacht in dem mir auch bestätigt wurde das es anzeichen dafür gibt.
bereits vor zwei monaten habe ich das kind einem phsychologen vor gestellt der entwicklungsdefiziete in verschiedenen bereichen festgestellt hat.
was kann ich jetzt tun um gewissheit zu haben und den altag besser zu meisten
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

von dem was Sie schreiben lese ich, dass Sie sich Sorgen um das Wohlergehen Ihres Kindes machen. Das ein dreijähriges Kind so viel Aufmerksamkeit wie möglich haben will ist normal.

Es klingt aber auch so, als ob Sie an den Rand Ihrer Kräfte kommen und als ob Sie versuchen, auch den Vater zu ersetzen. Und als ob es Ihnen nicht leicht fällt, sich abzugrenzen und auch Ihre Bedürfnisse zu sehen.

Ein Online-Test ist für die Diagnose ADS keinesfalls ausreichend! Und Entwicklungsdefizite sind nicht ein Hinweis auf ADS, sondern können sehr verschiedene Ursachen haben.

Nach dem was Sie schreiben scheint es mir eher hilfreich, wenn Sie einen ärztlichen oder psychologischen Psychotherapeuten finden, der mit Ihnen gemeinsam erarbeiten kann, wie Sie Ihr Kind in seiner Entwicklung gut unterstützen können, aber auch wie Sie dabei genug auf sich selber achten.

Eine gute Adresse um Informationen zu bekommen sind Familienberatungsstellen, z.B. von der Stadt, der Caritas, der Diakonie…

Herzliche Grüße

Verändert von Wolfgang Spitta am 12.07.2010 um 16:35 Uhr EST
Wolfgang Spitta, Arzt für Psychiatrie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 123
Erfahrung: Systemisch - lösungsorientierte Therapie und Beratung, Systemaufstellungen, Supervision
Wolfgang Spitta und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

zeit für mich habe ich gar nicht mein kind fordert mich rund um die uhr so gar nachts hält sie mich auf trapp.

eine familienhilfe habe ich schon vom jugendamt gestellt bekommen aber geändert hat sich noch nichts.

ich bin wirklich am ende meiner kräfte

es muss sich ganz dringend etwas tun

Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

das klingt wirklich sehr erschöpft.
Ist denn Ihr Kind im Kindergarten, damit Sie wenigsten einige Stunden nicht für das Kind da sein müssen? Haben Sie dann etws Zeit, oder müssen Sie ausserdem noch arbeiten gehen?
Und hat Ihr Kind Freunde/Freundinnen, die es besuchen kann?
Und vor allem habne Sie selber Freundinnen und Freunde, bei denen Sie "auftanken" können?

Herzliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

nein ich habe keine freunde und mein kind hat hier auch keine freunde sie würde auch alleine nirgends hingehen.

deshalb besucht sie auch nur für zwei stunden die kita wobei ich ihr auch jedesmal sehr oft versichern muss das ich sie nach dem essen wieder abhole.

sie geht jetzt zwar schon fast zwei monate in die kita hat da aber auch grosse schwierigkeiten meisten spielt sie alleine ausser es werden spiele gemacht an dennen sie alle beteidigen

in der zeit in der sie in der kita ist erledige ich behörden gänge oder den haushalt.

denn dazu komme ich sonst nicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

da gibt es dann zwei für Sie sehr wichtige "Baustellen":

1. Sie müssen dringend wieder Kontakt zu anderen Menschen kriegen. Andere Eltern, alte Bekannte… Sie müssen wieder andere Erwachsene treffen, damit Sie wieder irgendetwas anderes erleben und denken können als "Kind…Kind…Kind…" Irgendwann weden Sie nämlich mindestens dünnhäutig, oder wütend und ungerecht gegenüber Ihre mKind vor lauter Erschöpfung. Und Sie sind auch kein gutes Vorbild für Ihre Tochter, an der sie lernen kan, wie man sich und seine Bedürfnisse ernst nimmt. Wenn Sie nämlich so weitermachen sind Sie auf einem gutne Weg in eine Erschöpfungsdepression. Und mit einer Depression können Sie noch weniger für Ihr Kind da sein.

2. Sie sollten mit den Erzieherinnen sprechen. Ihre Tochter kann sicher länger als zwei Stunden in der KiTa bleiben. Kinder versuchen natürlich, alles zu haben, am liebsten Kita und Mama. Da ist es wichtig, dass Sie sich abgrenzen und auch gehen. Ihr kind wird sich dan sicher darauf einstellen, dass Sie später kommen. Ich habe selber zwei Jungen von 8 und 3 Jahren und berate Eltern und die Mitarbeiter in unserem Kindergarten. Deshalb weiss ich aus eigener Erfahrung, das es den Eltern oft schwerer fällt, als den Kindern, sich für diese Zeit zu trennen. Die Kinder stellen sich darauf ein, wenn Sie später kommen, auch wenn es ein paar Tage dauern kann.

Herzliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich will mich auch mal wegen einer mutter kind kur erkundigen weis zwar nicht wie hoch die chancen sind so etwas zu bekommen aber versuchen werde ich es.

in der kita haben sie gesagt das es für meine tochter nicht so gut wäre wenn sie länger bleiben würde wie jetzt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie