So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Wolfgang Spitta.
Wolfgang Spitta
Wolfgang Spitta, Arzt für Psychiatrie
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 123
Erfahrung:  Systemisch - lösungsorientierte Therapie und Beratung, Systemaufstellungen, Supervision
40449672
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Wolfgang Spitta ist jetzt online.

Was bedeutet die Diagnose Zentralle Koordinationsst rung mit

Kundenfrage

Was bedeutet die Diagnose Zentralle Koordinationsstörung mit massiver Innenrotation der Beine und wie wird man behandelt. Es handelt sich um ein Mädchen ,2 Jahre alt.Ein Orthopede hat bei ihr den Verdacht auf ZKS , weil sie den ausgeprägten Einwärtsgang hat und beim Röntgen wurde keine knöchernde Ursache festgestellt.
Ich danke XXXXX XXXXX die Antwort.
MFG
Lilia
P.S. Meine Tochter ist sonst ganz normall, altersgerecht entwickelt,ausser,dass sie Innenrotaion der Beine hat,fällt nichts mehr auf,sie ist nicht ungeschichkt oder sonst noch was , ganz normalles Kind.Ich verstehe irgendwo nicht,warum bei ihr diese Diagnose gestellt wurde.Wie kann man sich vergewissern,ob sie wirklich ZKS hat , ob es heilbar ist und wie?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Zentrale Koordinationsstörung ist ein Oberbegriff. Alle beobachtbaren Befunde (z.B. die Innenrotation bei Ihrer Tochter) bei denen die Koordination beeinträchtigt zu sein scheint werden damit zusammengefasst. Da es verschiedene Ursachen gibt, ist eine weiterführende Diagnostik erforderlich.

Weil es um eine neurologische Frage geht, nämlich ob zum Beispiel zentral, also im Gehirn, Sinnesreize falsch verarbeitet werden, sollte ein auf Kinder spezialisierter Neurologe die Untersuchung machen. Ihr Kinderarzt kann sicher herausfinden, wer in Ihrer Nähe spezialisiert ist.

Der kann auch feststellen, ob das Problem beispielsweise mit Krankengymnastik zu behandeln ist.

Herzliche Grüße


Verändert von Wolfgang Spitta am 23.06.2010 um 15:35 Uhr EST
Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

ich habe gesehen, dass Sie sich die Antwort schon angesehen haben.
Welche Fragen sind für Sie noch offen, bzw. welche Informationen benötigen Sie noch, damit Sie mit der Antwort zufrieden sind?

Herzliche Grüße