So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docapplepie.
docapplepie
docapplepie,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 203
39913046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
docapplepie ist jetzt online.

Hallo. Mein problem ist das ich alle ca. 4-6 Wochen Wutausbr che

Kundenfrage

Hallo. Mein problem ist das ich alle ca. 4-6 Wochen Wutausbrüche bekomme wegen kleinigkeiten. Ich bin 42 jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder. Junge ist 9, das Mädchen ist fast 16.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Wolfgang Spitta hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei dem was Sie schildern sehe ich zwei Punkte:

1. Klingt das so, als ob Sie Ihre Paybackkarte für "Wutpunkte" voll haben. Das heisst, da hat sich mögleicherweise über lange Zeit etwas angesammelt. Und bei jeder "Kleinigkeit" kommt auch alte Wut mit hoch. Vielleicht lohnt es sich da mal hinzuschauen.

2. Kosten Kinder in diesem Alter eine Menge Kraft. Gerade in der Pubertät, wenn Kinder um ihre Selbständigkeit kämpfen und abwechselnd sehr stark die Nähe der Eltern suchen und dann wieder nichts von den Eltern wissen wollen, weil sie sich so selbständig fühlen. Da ist es hilfreich, wenn sich die Partner gegenseitig unterstützen und stärken.
Experte:  docapplepie hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo !
Ihre Angaben sind zu sparsam! Die Probleme sind zu unscharf beschrieben, um eine qualifizierte Antwort geben zu können.
Folgende Fragen sind noch wichtig: Sind Sie Mann oder Frau, wenn Frau, gibt es einen Bezug zur Periode (wenn die noch kommt)? Seit wann ist dieses Problem bei Ihnen bekannt? Nehmen Sie irgendwelche Medikamente ein? Trinken Sie Alkohol, nehmen Sie Drogen? Was passiert bei den Wutausbrüchen - "nur" Schreien oder auch Schlagen etc.? Welche Situationen sind auslösend? Gibt es irgendwelche Dinge, die Sie schon erfolgreich eingesetzt haben, um zur Ruhe zu kommen oder ist das für Sie "unsteuerbar"? Wie lange dauert so ein Wutanfall an?
Nur mit ein bisschen mehr Informationen können Sie auch eine halbwegs qualifizierte Antwort erhalten - und das wollen Sie letztlich doch! MfG P. T.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie