So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr-Ing-Singer.
Dr-Ing-Singer
Dr-Ing-Singer, Dr. -Ing.
Kategorie: Programmierung
Zufriedene Kunden: 49
Erfahrung:  Master of Engineering and Computer Science und Diplomingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik
61769379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Programmierung hier ein
Dr-Ing-Singer ist jetzt online.

Aufgabe 2 Berechnung der Zinsdifferenz Es ist ein Algorithmus

Beantwortete Frage:

Aufgabe 2: Berechnung der Zinsdifferenz Es ist ein Algorithmus gesucht, der die Differenz beim Zinsertrag wie folgt ermittelt. Für einen bestimmten einzugebenden Geldbetrag und Zinssätze zweier Bankinstitute soll ermittelt werden, welchen Zinsgewinn (oder auch Verlust) man bis zum Jahresende erzielen könnte, wenn man das Geld zum Monatsersten des aktuellen Monats von Bank1 auf Bank2 übertragen würde. Allfällig anfallende Spesen sind dabei ebenfalls zu berücksichtigen und schmälern natürlich den Zusatzgewinn (bzw. erhöhen den Verlust). Beim Programmstart sollen Werte für den Geldbetrag (in Euro), Zinssatz Bank1 (in %), Zinssatz Bank2 (in %), aktuelles Monat (1-12), sowie die anfallenden Spesen beim Wechsel von Bank1 auf Bank2 (in Euro) eingegeben werden. Für die Berechnung der anfallenden Zinsen kann folgende einfache Formel verwendet werden: Zinsen pro Jahr = Kapital * Zeit in Jahren * Zinssatz/100 Beispiele: Value [Euro]: 10000 Interest rate bank 1 : 3 Interest rate bank 2 : 5 Effective date [1-12]: 7 Fee to be paid [Euro]: 10 Added profit on change from bank 1->2: 90.0 Euro. a) Beschreiben Sie den Algorithmus in Prosa. Führen Sie folgende Fehlerbehandlung ein: Ist eine der eingelesenen Zahlen für “Geldbetrag”, “Zinssatz Bank1” oder “Zinssatz Bank2” 0 oder negativ so soll der Algorithmus mit Ausgabe der „Wert(e) ungültig, keine Berechnung möglich!“ beendet werden. Ist die eingelesene Zahl für “aktuelles Monat” 12, so ist er auf 12 zu setzen. Hinweis: Zum Einlesen können Sie die Funktion read(↑number), zum Ausgeben die Funktion write(↓number) verwenden (siehe Aufgabe 1). b) Versuchen Sie den unter 3a) entwickelten Algorithmus in ein lauffähiges Java-Programm zu übersetzen, die Fehlerbehandlung brauchen Sie NICHT zu implementieren. Für Benutzereingaben (read-Operationen) ist (bis inkl. Übung 5) zwingend die Input-Klasse zu verwenden (Download im Begleitmaterialordner zur Übung!), für Ausgaben können Sie die Standard-Funktion System.out verwenden. Testfälle: Schließen Sie der Abgabe ein Testprotokoll an (Ein-/Ausgaben des Programms für mehrere Fälle). Zur Überprüfung der Korrektheit ihres Algorithmus testen Sie ihn jedenfalls mit oben angegebenem Beispiel. c) Überprüfen Sie die Funktionsweise des Algorithmus für ungültige Eingaben und erklären Sie textuell was Ihnen dabei auffällt. Welche ungültigen Eingaben können Sie identifizieren
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Programmierung
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

diese Aufgabe ist für die angegebene Summe auch von einem erfahrenen Programmierer in der gegebenen Zeit bis 16:00h nicht zu bewältigen. Bitte erhöhen Sie das Honorar für die Antwort der gestellten Frage.

Mit freundlichen Grüßen,
Csaba Singer
Dr-Ing-Singer und weitere Experten für Programmierung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wenn sie sagen das ist noch wenig dann bitte sagen sie mir wieviel noch muss ich zahlen
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

die von Ihnen geleistete Summe ist ausreichend. Ich bearbeite die Anfrage gerade.

MFG,
Csaba Singer
Dr-Ing-Singer und weitere Experten für Programmierung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Für die Interest Rates in dem Beispiel erscheinen bei mir Jin-Jang Zeichen anstatt des Wertes. Dieser Wert wird jedoch benötigt um das Beispiel zu verstehen und um einen Algorithmus abzuleiten. Bitte geben sie diese an.
Dr-Ing-Singer und weitere Experten für Programmierung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Für die Interest Rates in dem Beispiel erscheinen bei mir Jin-Jang Zeichen anstatt des Wertes. Dieser Wert wird jedoch benötigt um das Beispiel zu verstehen und um einen Algorithmus abzuleiten. Bitte geben sie diese an.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aufgabe 2: Berechnung der Zinsdifferenz
Es ist ein Algorithmus gesucht, der die Differenz beim Zinsertrag wie folgt ermittelt. Für einen
bestimmten einzugebenden Geldbetrag und Zinssätze zweier Bankinstitute soll ermittelt werden,
welchen Zinsgewinn (oder auch Verlust) man bis zum Jahresende erzielen könnte, wenn man das
Geld zum Monatsersten des aktuellen Monats von Bank1 auf Bank2 übertragen würde. Allfällig
anfallende Spesen sind dabei ebenfalls zu berücksichtigen und schmälern natürlich den
Zusatzgewinn (bzw. erhöhen den Verlust).
Beim Programmstart sollen Werte für den Geldbetrag (in Euro), Zinssatz Bank1 (in %), Zinssatz
Bank2 (in %), aktuelles Monat (1-12), sowie die anfallenden Spesen beim Wechsel von Bank1 auf
Bank2 (in Euro) eingegeben werden.
Für die Berechnung der anfallenden Zinsen kann folgende einfache Formel verwendet werden:
Zinsen pro Jahr = Kapital * Zeit in Jahren * Zinssatz/100
Beispiele:
Value [Euro]: 10000
Interest rate bank 1 : 3
Interest rate bank 2 : 5
Effective date [1-12]: 7
Fee to be paid [Euro]: 10
Added profit on change from bank 1->2: 90.0 Euro.
a) Beschreiben Sie den Algorithmus in Prosa.
Führen Sie folgende Fehlerbehandlung ein: Ist eine der eingelesenen Zahlen für “Geldbetrag”,
“Zinssatz Bank1” oder “Zinssatz Bank2” 0 oder negativ so soll der Algorithmus mit Ausgabe der
„Wert(e) ungültig, keine Berechnung möglich!“ beendet werden. Ist die eingelesene Zahl für
“aktuelles Monat” < 1, so ist der Wert auf 1 zu setzen, ist der Wert > 12, so ist er auf 12 zu
setzen.
Hinweis: Zum Einlesen können Sie die Funktion read(↑number), zum Ausgeben die
Funktion write(↓number) verwenden (siehe Aufgabe 1).
b) Versuchen Sie den unter 3a) entwickelten Algorithmus in ein lauffähiges Java-Programm zu
übersetzen, die Fehlerbehandlung brauchen Sie NICHT zu implementieren. Für
Benutzereingaben (read-Operationen) ist (bis inkl. Übung 5) zwingend die Input-Klasse
zu verwenden (Download im Begleitmaterialordner zur Übung!), für Ausgaben können Sie
die Standard-Funktion System.out verwenden.
Testfälle: Schließen Sie der Abgabe ein Testprotokoll an (Ein-/Ausgaben des Programms für
mehrere Fälle). Zur Überprüfung der Korrektheit ihres Algorithmus testen Sie ihn jedenfalls mit
oben angegebenem Beispiel.
c) Überprüfen Sie die Funktionsweise des Algorithmus für ungültige Eingaben und erklären Sie
textuell was Ihnen dabei auffällt. Welche ungültigen Eingaben können Sie identifizieren
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Beispiele:
Value [Euro]: 10000
Interest rate bank 1 : 3
Interest rate bank 2 : 5
Effective date [1-12]: 7
Fee to be paid [Euro]: 10
Added profit on change from bank 1->2: 90.0 Euro.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das sind die echiken klamen [] und ihnen % prozent ist eingegeben
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Interest rate bank 1 : 3 ???
Interest rate bank 2 : 5 ???

Anstatt des Zeichens brauche ich einen Wert, oder ist es in der Aufgabe auch mit einem Zeichen angegeben?
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
also
Interest rate bank 1 [ % ] = 3
Interest rate bank 2 [ % ] = 5

so richtig?
Dr-Ing-Singer und weitere Experten für Programmierung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
frage bekomme ich noch !!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok leider jetzt ist so spät ich kann nicht mehr online abgeben danke XXXXX XXXXX
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schätzungsweise wird die Antwort gegen 18:30h fertig sein.

Ich bitte bis dahin um Ihre Geduld.

Mit freundlichen Grüßen,
Csaba Singer
Dr-Ing-Singer und weitere Experten für Programmierung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich kann jetzt nicht mehr online abgeben .aber ok für mich selbe brauche ich zum verstehen .
Experte:  Dr-Ing-Singer hat geantwortet vor 6 Jahren.
a.)

1.) Abfrage der Inputdaten.
Pseudo-Code:
K=Input(Kapital)
IR1=Input(Zinssatz1)
IR2=Input(Zinssatz2)
M=Input(Monat)
G=Input(Gebühren)
2.) Fehlerbehandlung mit Fallunterscheidung.
Pseudo-Code:
if K<=0
write('Wert(e) ungültig, keine Berechnung möglich!')
if IR1<=0
write('Wert(e) ungültig, keine Berechnung möglich!')
if IR2<=0
write('Wert(e) ungültig, keine Berechnung möglich!')
if M<=1
M=1
if M>=12
M=12
3.) Berechnung der Differenz beim Zinsertrag
Pseudo-Code:
D=K*(12-M+1)/12*IR2/100-K*(12-M+1)/12*IR1/100-G
4.) Ausgabe des Ergebnisses
write('Die Differenz des Zinsertrages beim Wechseln der Bank beträgt 'D'Euro')

b.) Die benötigten Java-Funktionen entnehmen Sie dem "Download im Begleitmaterialordner zur Übung!" und übersetzen den Pseudo-Code.
Zum Testen verwenden Sie folgende Beispiele:
Bsp1.)
K=100000
IR1=3
IR2=5
M=7
G=100

Ausgabe:
Die Differenz des Zinsertrages beim Wechseln der Bank beträgt 900Euro

Bsp2.)
K=-100000
IR1=3
IR2=5
M=7
G=100

Ausgabe:
Wert(e) ungültig, keine Berechnung möglich!

c.) Es sind zwar ungültige Zahlenbeispiele durch die Fehlerbehandlung abgefangen, jedoch nicht der Fall, wenn bspw. anstatt der Zahlen Buchstaben eingegeben werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meinen Antworten weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen,
Csaba Singer
Dr-Ing-Singer und weitere Experten für Programmierung sind bereit, Ihnen zu helfen.