So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Porsche
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Porsche hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

Porsche 997 Turbo Cabrio mit Leistungssteigerung v. d. Fa.

Kundenfrage

Porsche 997 Turbo Cabrio mit Leistungssteigerung v. d. Fa. Speedart auf 550 PS Automatikgetriebe

Frage. ab u. zu springt beim Schalten von dem 1. in den 2.Gang - der Gang heraus u. geht nicht wieder hinein, man muß das Fahrzeug rechts ranrollen, Fahrzeug ausmachen u. neu starten. Das Auto hat jetzt 15.000 km runten, vor 3 Monaten hatten wir das gleiche Problem u. einen Getriebeoelverlust - deshalb hatte Porsche das Getriebe gewechselt. Porsche konnte beim letztenmal das Steuergerät der Tiptronic nicht auslesen.
Beim anfahren im 1.Gang ruckelt manchmal das Auto (als ob irgendetwas nicht greift od. rutscht)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Porsche
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Das von ihnen beschriebene Problem gibt es markenübergreifend bei vielen Automatik- und Tiptronic-Getrieben.

Schuld daran ist die hydraulisch-elektronische Steuereinheit dieser Getriebe. Die einzelnen Ventlie arbeiten bei ihrer Problematik durch Verschmutzung oder Verschleiß nicht ordentlich.

Was Sie tun können:

Sollte bei ihrem beschriebenen Getriebewechel die Steuereinheit mit erneuert worden sein, so sollten sie auf Garantie- bzw. Kulanzleistungen pochen, je nach Alter des Getriebes.

Wenn die Einheit noch nicht erneuert worden ist, so sollte dies der nächste Schritt sein. Ein komplettes Getriebe ist nicht von nöten, auch wenn dies gern verkauft wird, da dort die Gewinnspanne höher ist.

Wichtig ist nur sämtliches Öl und den Filter mit zu erneuern, da ansonsten die erneute Gefahr besteht, dass der Ventilapparat der neuen Steuereinheit erneut schnell verstopfen könnte. Der Mehraufwand ist äußerst gering hierfür.
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Ich möchte Sie bitten auf die erfolgte Beratung zu reagieren, da Sie dies in den AGB's ebenfalls akzeptiert haben. Daraus resultiert, dass sie entweder reagieren und wir ihren Fall weiter bearbeiten, oder Sie die Beratung bei zufriedenstellender Antwort AKZEPTIEREN, damit die beratenden Experten auch eine Entlohnung erhalten. Immerhin möchten Sie für ihre Arbeit auch bezahlt werden, oder etwa nicht?