So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Porsche
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Porsche hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Ich habe am 15.03.2010 eine Antwort unter Moedling von Herrn

Kundenfrage

Ich habe am 15.03.2010 eine Antwort unter "Moedling "von Herrn Peter Hoffmeister erhalten der leider vielfach falsch war. Es ging um einen Zwischenölwechsel beim Porsche Boxster S Baujahr 2004: Es war falsch, dass der Unterfahrschutz demontiert werden muss, das Drehmoment des Ölfiltergehäuses hat die Drehmomentangabe 25Nm wobei man einen 74mm 14kant Ölfilterschlüssel braucht, 28Nm war angegeben ohne Hinweis auf ein Werkzeug. Die Ölablasschraube war mit 24Nm angegeben, in der Porsche Unterlage von BentleyPublishers steht 50Nm. Bei der Ölablassschraube handelt es sich um ein leichtmetallschraube M18 mit 8mm Innensechskant! Da ich mein Fahrzeug nicht zerstören will, lasse ich den Ölwechsel von Porsche machen, bin aber von Ihren Experten enttäuscht.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Porsche
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

ich möchte natürlich kurz dazu Stellung beziehen:


Die Angaben entehme ich natürlich auch den mir vorliegenden Unterlagen eines namhaften und seit vielen Jahren am Markt etablierten Verlags für Kfz-Serviceliteratur und denke sie mir nicht aus. Dies soll natürlich nicht bedeuten, dass die Angaben, die Sie Ihrer Literatur entnommen haben falsch sein müssen - es kann immer vorkommen, dass in den Publikationen Fehler vorhanden sind. Persönlich würde ich eine Leichtmetallschraube aber nicht mit 50 Nm in eine Ölwanne eindrehen...


Dass man für die Arbeit natürlich die ganz normalen Öldienstwerkzeuge (ein 8mm Innensechskant ist kein Spezialwerkzeug) benötigt, versteht sich eigentlich von selbst.


Der Unterfahrschutz MUSS nicht zwingend abgebaut werden, es arbeitet sich dadurch aber besser und man kann in dem Zuge gleich eine Sichtkontrolle des Aggregats von unten durchführen.


Ob der Verschlussdeckel des Ölfiltergehäuses nun mit 25 Nm oder mit 28 Nm angezogen wird, tut der Funktionalität im Übrigen keinen Abbruch.Wink


Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, eine Zerstörung Ihres Fahrzeuges hätten Sie auf Grund meiner Angaben sicher nicht riskiert. Ich bin aber mit Ihnen einer Meinung, dass der Ölwechsel besser in der Werkstatt gemacht werden sollte.

Für eventuelle Missverständnisse entschuldige ich mich an dieser Stelle.


Bei Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.




Allgem. Hinweis : Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die Diagnose bzw. Einschätzung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.
Werden Tipps zu Arbeitsabläufen und Reparaturen von Ihnen in die Tat umgesetzt, geschieht dies auf eigene Gefahr unter Ausschluss jeder Haftungs- und Schadenersatzansprüche gegen meine Person. Ich gehe immer davon aus, dass zumindest grundlegene Kenntnisse der Kfz-Technik, der Arbeitsabläufe an einem PKW sowie der Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sind. Reparaturtipps richten sich daher an Kfz-Mechaniker oder erfahrene Heimwerker.
Eine evtl. Stellungnahme zu rechtlichen Themen stellt keine Rechtsberatung im Sinne des RBerG dar, sondern ist lediglich eine subjektive Einschätzung aus meinen persönlichen Erfahrungswerten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Porsche