So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an PharmaPro.

PharmaPro
PharmaPro, Apotheker
Kategorie: Pharmazie
Zufriedene Kunden: 6
Erfahrung:  spez. Fortbildung im Bereich Diabetes / Zytostatika / Rechtliches
65853133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pharmazie hier ein
PharmaPro ist jetzt online.

Habe folgendes Problem: Cervikobracialgi = Schmerzen, die

Kundenfrage

Habe folgendes Problem:

Cervikobracialgi = Schmerzen, die von der Halswirbelsäule ausgehen und in den Arm ausstrahlen
Diskushernie / Protrusion = Bandscheibenvorwölbung
C6/7 / C5/6 = Bandscheiben im Bereich der Halswirbelsäule
dazu wurde mir vom Neurochirurg folgende Medikamente verschrieben:
Tramal 100mg 1x in der Nacht / Diclobene retard 100mg Kapseln 1-0-1

Hatte aber vor kurzem Probleme auch im Bauchbereich:
--> Speiseröhrenentzündung, Magenschleimhautentzündung,Zwölffingerdarmgeschwür
obwohl ich schon mehrmals Antibiotikumkur gemacht habe spüre ich immer noch schmerzen im Zwölffingerdarmbereich.
-->zur zeit nehme ich Pantip 40mg und habe am 20 März einen weiteren Termin für eine Endoskopie.

Da mich die ganzen Krankheiten Psychisch auch gestört haben wurde mir von meinem Hausarzt : Gewacalm 10mg verschrieben

Zusätzlich nehme ich eine Mischung von Bachblüten die mir ein Heilpraktiker zusammen gemischt hat

außerdem habe ich auf Empfehlung vom Apotheker Teufelskralle 600mg Filmtabletten gekauft (gegen Verspannung und rheumatische Beschwerden)

Wenn ich die Packungsbeilagen dieser Medikamente lese bekomme ich Angst,
Nebenwirkungen etc.

Außerdem weiss ich nicht welche Medikamente ich mit welchen kombinieren bzw. gleichzeitig nehmen kann.

BITTE UM DRINGENDEN RAT !!!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Pharmazie
Experte:  PharmaPro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich hoffe ich kann ein wenig zu Ihrer Beruhigung und der richtigen Anwendung der Arzneimittel beitragen.

Zuerst einmal lässt sich feststellen, dass sofern Sie bei regelmäßiger Anwendung der Mittel auch schmerzfrei sind, Sie offensichtlich gut von Ihrem Arzt eingestellt sind.

Die Kombination von Diclofenac (Diclobene) und Tramadol (Tramal) sollte auch starke Schmerzen über den ganzen Tag unterdrücken.
Mögliche Probleme des Magen- und Dünndarmbereichs sind durch die hohe Dosierung des Diclofenacs vorprogrammiert.
Hier besteht die Möglichkeit die Tramaldosierung anzuheben und das Diclobene zu reduzieren. Ob sich damit die bestehenden Probleme verringern lassen ist jedoch nach dem Auftreten des Geschwürs zweifelhaft. Sollten Sie gut auf die Schmerzmittel eingestellt sein, empfiehlt es sich hiervon die Finger zu lassen.
Retard-Kapseln und Tabletten sollten immer unzerkaut und mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Es empfiehlt sich häufig diese mit ausreichend Abstand (1-2 Stunden) vor den Mahlzeiten einzunehmen. Mit einem Glas Wasser (ca. 200ml) sollten diese Kapseln/ Tabletten schnell und unbeschadet den Magen passieren. Dies stellt die Wirkung sicher und vermeidet unerwünschte Nebenwirkungen (hier: Schleimhautreizungen des Magens)
Sie sollten hier also auf ausreichend Abstand (mind. 30 Min.) zum Frühstück bzw. Abendessen achten.

Die Behandlung mit Pantoprazol (2x tgl.) erreicht den maximalen Schutz der Schleimhäute im Magen.
Sollten Probleme mit der Verdauung oder weiterhin anhaltendes Sodbrennen auftreten, sollten Sie das weitere Vorgehen mit Ihrem Arzt besprechen.

Auch hier ist ein ausreichender Abstand zu den Mahlzeiten ganz wichtig. Nahrung kann den pH-Wert des Magens vorübergehend absenken. Dies kann zum vorzeitigen Freisetzen des Wirkstoffen führen. Im Fall des Pantoprazols kann dies hierbei bis zum vollständigen Wirkungsverlust führen.
Ich empfehle Ihnen die morgentliche Tabl. bzw. Kaps. direkt nach dem Aufstehen zu nehmen um 1 Stunde Abstand zum Frühstück einzuhalten. Abends empfiehlt sich die Einnahme unmittelbar vorm zu Bett gehen.
Auch hier sollte ein Glas Wasser für eine schnelle Magenpassage sorgen und die Wirksamkeit des Mittels sicher stellen.

Teufelskralle wird häufig zur Behandlung von Gelenkbeschwerden eingesetzt. Meist jedoch bei vor allem entzündlichen/ rheumatoiden Erkrankungen.
Ich sehe an der Verordnung des Arztes keinen Hinweis auf eine solche Ursache (Ibuprofen, Cortisone etc. werden hier vorrangig verordnet - aber auch Diclofenac hat solche Wirkung).
Wegen Ihrer leichten schmerzstillenden Wirkung spricht nichts gegen einen Einsatz des Mittels.
Da die Einnahme zu den Mahlzeiten empfohlen wird, dürfe es wegen des zeitlichen Abstands zu den anderen Arzneimitteln nicht zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommen.

Gewacalm (Diazepam) kann bei gleichzeitiger Gabe von Pantoprazol möglicherweise langsamer ausgeschieden werden. Daher sollten Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Problemen aufsuchen und gegebenenfalls die Dosis reduzieren.
Diese Probleme sind u.a. Überhang-Effekte wie zum Beispiel:
- anhaltende Müdigkeit (bis über den ganzen Vormittag)
- "wacklige" Beine - also Probleme beim Laufen nach dem Aufstehen, oder sich auf den Beinen halten zu können (wegen der anhaltenden muskelrelaxierenden Wirkung des Wirkstoffes) ! Sturzgefahr !

Die Einnahme der Tablette sollte möglichst auf leeren Magen jedoch auch hier mit ausreichend Flüssigkeit und wenigstens 1/2 Stunde vor dem zu Bett gehen eingenommen werden.
Ich empfehle hier diese sogar bereits 1 Stunde vorher einzunehmen (sicherer Wirkungseintritt vor dem zu Bett gehen und ausreichend Abstand zum Pantoprazol).


Demnach sieht Ihr Tagesplan in etwa so aus (Uhrzeiten bitte individuell anpassen):

- 8:00 Aufstehen
Pantoprazol 40mg + 1 Glass Wasser

- 8:30
Tramadol 100mg + Diclophenac 100mg + 1 Glass Wasser

- 9:30 Frühstück
Teufelskralle zum Essen + 1 Glass Wasser

- 18:00 Abendessen
Teufelskralle zum Essen + 1 Glass Wasser

- 19:00
Diclofenac 100mg + 1 Glass Wasser

- 21:00
Gewacalm + 1/2-1 Glass Wasser

- 22:00 zu Bett gehen
Pantoprazol 40 + 1/2 - 1 Glass Wasser


Sollten Sie später Abendbrot essen würde ich das Diclofenac 1 Stunde vor dem Essen einnehmen.
Bei älteren Patienten kann wegen des Harndrangs für die Nacht das "Wasser" zur Tablette ein wenig reduziert werden um Ihnen einen zusätzlichen nächtlichen Toilettengang zu ersparen (!Diazepam - Sturzgefahr)
Ansonsten stellt die ausreichende Flüssigkeitszufuhr eine gute Nierenfunktion sicher.


Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe ständig Blähungen und Schmerzen im Nieren Bereich , könne diese von diesen Medikamenten kommen. Bez. Tramal wenn ich diese nehme bin dann schläfrig über den ganzen tag. Was kann ich dagegen tun ?
Experte:  PharmaPro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Schläfrigkeit würde ich vor allem auf das verordnete Diazepam (Gewacalm) zurückführen.
Setzen Sie dieses jedoch keinesfalls eigenmächtig ab. Hier sollten Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Alternativen oder eine Dosisreduktion nachdenken.
Zur Müdigkeit im Zusammenhang mit Tramal konnte ich keinen Zusammenhang finden. Hier ist eher zu vermuten, dass der eigentliche Krankheitszustand dafür ursächlich ist.
(Wenn ich Sie hier richtig verstanden habe, nehmen Sie die Tramal nur im Bedarfsfall oder gelegentlich bei besonders starken Schmerzen - damit währe Ihre Müdigkeit dann möglicherweise eher mit Ihrer körperlichen Situation in Zusammenhang zu bringen)

Tramal könnte aber ebenso wie das Pantoprazol zu Beschwerden im Magen-Darm-Bereich führen. Hierbei treten selten bis häufig Durchfälle, Verstopfungen, aber auch Blähungen und Verdauungsprobleme auf, die ich den von Ihnen geschilderten Symptomen zuordnen würde.
Eingehende Untersuchungen müsste auch hier der Arzt weiterführen.

Die hohe Pantoprazol-Dosierung kann hierbei dafür sorgen, dass nur noch sehr wenig Magensäure vorhanden ist. Gut für Ihre Schleimhäute - schlecht für Ihre Verdauung. Auch hier könnte versucht werden die Dosis auf 1x täglich 40mg zu reduzieren um zu überprüfen, ob sich Ihre Situation dadurch verbessert. Alternativ könnte auch 2mal täglich 20mg genommen werden - dies birgt aber keine therapeutischen Vorteile, da Pantoprazol eine sehr lange Halbwertszeit hat. Hier wäre es eher für Sie von Vorteil eine Einnahme weniger am Tag einhalten zu müssen.

Evtl. könnte auch Magaldrat (Riopan(R) ) als Säure-Puffer genutzt werden. Diese Substanz bindet überschüssige Säure, gibt diese aber wieder frei, wenn diese z.B. für die Verdauung benötigt wird.
Hier halte ich jedoch nur eine Kombination mit niedrig dosiertem Pantoprazol für ratsam, da wir oben genanntes Zwölffingerdarmgeschwür nicht aus den Augen verlieren dürfen.
Bitte sprechen Sie auch hier das weitere Vorgehen mit Ihrem Arzt ab.

Die von Ihnen beschriebenen Blähungen lassen sich am besten mit Simeticon (Lefax (R), Imogas(R) ) behandeln. Verzichten Sie zudem auf besonders blähende Speisen, wie Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Sauerkraut u.ä.

Da ich in Deutschland tätig bin, bin ich nicht sicher ob oben genannte Präparate auch bei Ihnen unter den angegebenen Namen vertrieben werden. Ihre Apotheke vor Ort, kann Ihnen aber anhand der genannten Wirkstoffe sicher weiterhelfen.
PharmaPro, Apotheker
Kategorie: Pharmazie
Zufriedene Kunden: 6
Erfahrung: spez. Fortbildung im Bereich Diabetes / Zytostatika / Rechtliches
PharmaPro und weitere Experten für Pharmazie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  PharmaPro hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

durch Zufall stieß ich heute Morgen auf einen Artikel, der sich mit Magenbeschwerden im Zusammenhang mit Teufelskrallen-Tee beschäftigte.

Obwohl hier nur von Einzelfällen berichtet wird, kann dies sicher auch für Sie interessant sein und auch für das von Ihnen genommenen Präparat angenommen werden.

 

Ich würde daher wegen des vermutlich geringen Nutzens in Ihrem Fall (siehe oben), das Präparat vorrübergehend absetzen und beobachten, ob sich die Magen-Beschwerden dadurch bessern.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • El-Wahsch

    El-Wahsch

    Dr.

    Zufriedene Kunden:

    17
    Approbation als Apotheker, Diplom, Doktorarbeit
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/elwahsch/2010-7-10_132826_Justanswer_Foto.JPG Avatar von El-Wahsch

    El-Wahsch

    Dr.

    Zufriedene Kunden:

    17
    Approbation als Apotheker, Diplom, Doktorarbeit
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9937
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11567
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    545
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    366
    Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pharmazie