So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PharmaPro.
PharmaPro
PharmaPro, Apotheker
Kategorie: Pharmazie
Zufriedene Kunden: 6
Erfahrung:  spez. Fortbildung im Bereich Diabetes / Zytostatika / Rechtliches
65853133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pharmazie hier ein
PharmaPro ist jetzt online.

welches freiverkäufliche medikament ( in Tabletenform) hilft

Kundenfrage

welches freiverkäufliche medikament ( in Tabletenform) hilft gegen chronische verspannungen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pharmazie
Experte:  PharmaPro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kurz und knapp müsste man diese Frage eigentlich mit: "Keins!" beantworten, aber ich bin mir sicher dies haben Sie schon öfter gehört.

Prinzipiell handelt es sich bei "Verspannungen" quasi um eine andauernde Anspannung von Muskeln. Das "Anspannen" der Muskulatur ist ein Schutzmechanismus unseres Körpers um das Skelettsystem zu entlasten. Dies kann sehr vielfältige Ursachen haben. Häufig sind Fehlhaltungen, körperliche Überlastung o.ä. die eigentliche Ursache. Diese sollte man langfristig auf alle Fälle abstellen. Das kann eine "schiefe" Wirbelsäule sein, ein unbequemer Bürostuhl, ungeeignete Matratzen, oder oder oder ...
Häufig lässt sich die eigentliche Ursache gar nicht medizinisch feststellen.
Stress und unzureichende Erholungsphasen begünstigen die Entstehung einer langanhaltende, chronischen Entwicklung der Beschwerden.

Die Erfolg versprechensten Therapien sind häufig physiotherapeutischer Natur: Massagen, Bäder, Einreibungen, Wärme ... leider nichts zum Einnehmen!

Zwar kennen wir Mittel, die auch entkrampfend auf die Skelettmuskulatur wirken, jedoch sind diese Aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen den Ärzten vorbehalten und daher verschreibungspflichtig. Zudem empfiehlt sich hier keine Langzeitanwendung, diese Mittel werden daher meist nur bei akuten Beschwerden (z.B. einem Hexenschuß) eingesetzt.

Sofern Sie einer alternative Therapie mit Homöopathie oder Schüssler Salzen aufgeschlossen sind, möchte ich Ihnen jedoch auch hier den Besuch eines fachkundigen Arztes bzw. Heilpraktikers empfehlen. Diese haben aufgrund Ihrer Erfahrungen bei chronischen Erkrankungen häufig ein treffsicheres Händchen für die Auswahl des für Sie persönlich am besten geeigneten Mittels.

Sofern die eigentliche Verspannung nicht beseitigt werden kann, bleibt häufig nur die Möglichkeit die dadurch bedingten Schmerzen zu behandeln.
Hier sollten Sie mit Ihrem Arzt eine mögliche Therapie und Verordnung besprechen. Der lang anhaltene Einsatz von Schmerzmitteln sollte nicht eigenmächtig erfolgen um Spätschäden zu vermeiden.
Experte:  PharmaPro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Fragesteller,

Sie haben bisher nicht auf meine Antwort reagiert.

Wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden waren klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".

Bitte bedenken Sie, dass wir neben der Zeit, die wir in die Beantwortung Ihrer Frage gesteckt haben, uns auch stetig fortbilden um Ihnen auf dieser Plattform Experten-Tipps zu geben und Ihre Fragen zu beantworten.
Dies kann jedoch nur funktionieren, wenn sich alle an das Prinzip von JustAnswer halten.

Vielen Dank!