So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Peugeot
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Peugeot hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Guten abend..mein peugeot 206 XS 1.4 75PS ging zeitweise(alle

Kundenfrage

Guten abend..mein peugeot 206 XS 1.4 75PS ging zeitweise(alle 2-3 monate) aus.jedesmal im leerlauf ging er aus.nach ein paar stunden lief er wieder total rund.das hatte ich 4 oder 5 mal.peugeot werkstatt konnte beim bis jetzt keinen fehler finden.da auch kein feler abgespeichert war/ist. es wurde der leerlaufregler vermutet, den haben wir jetzt gewechselt.seit dem schießt der drehzahlmesser beim starten auf fast 2000 umdrehungen hoch und reguliert sich erst nach minuten.letzt ging er beim rückwärtseinparken aus.heute beim abbiegen nach längerer zeit im leerlauf...der drehzahlmesser ruckelt dann auch.bin ein wenig verzweifelt ,weil ich meinen peugeot liebe aber der im moment einfach nicht zuverlässig ist und die peugeot werkstatt sagt, es wäre alles i.o. wäre über einen rat sehr dankbar!!lg tatjana
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Peugeot
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen Tatjana,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

 

Da der Leerlaufsteller ersetzt wurde können wir diesen zunächst außen vor

lassen.

Dass der Kanal in dem der Steller sitzt gereinigt und der Dichtring nicht vergessen wurde setze ich jetzt einfach mal voraus.

 

 

Bevor nun weitere Bauteilprüfungen vorgenommen werden bitte einmal wie folgt vorgehen:

 

- Starterbatterie für zehn Minuten abklemmen. Dabei nur den Minuspol lösen.

(Bitte darauf achten, dass ggf. der Radiocode zur Hand ist!)

- Eine schalt- und drehfreudige Probefahrt durchführen.

 

Nun bitte prüfen, ob eine Besserung eingetreten ist.

 

Hintergrund der Aktion ist, dass das Steuergerät in Ihrem Peugeot adaptiv ist - das bedeutet, dass es sich den Toleranzen und Alterungsprozessen der mechanischen bzw. elektronischen Bauteile anpasst. Durch Stromlosmachen gehen die Adaptionswerte verloren und werden neu erfasst.

Wenn vorgenannte Aktion nicht hilfreich war müssen wie gesagt weitere Bauteileprüfungen erfolgen.

 

 

Falschluftansaugung

Wenn ein Unterdruckschlauch defekt ist oder der Motor durch eine defekte Dichtung im Ansaugbereich Nebenluft ansaugen kann führt dies unweigerlich zu Leerlaufproblemen. Neben der Sichtprüfung kann die Ansauganlage mit Startpilotspray oder Bremsenreinigerspray besprüht werden. Ist irgendwo ein Leck vorhanden wird das höchst zündwillige Spray angesaugt und die Drehzahl ändert sich. Der Bremskraftverstärker kann ebenfalls Falschluftquelle sein und ist mit zu prüfen.

Ist Falschluft ausgeschlossen:

 

Drosselklappenpotentiometer prüfen

Durch den Wert dieses Bauteils erhält das Motorsteuergerät die Information in welcher Position die Drosselklappe momentan steht bzw. ob das Fahrzeug im Leerlauf befindlich ist. Wenn dieser Wert nicht stimmt ist der Regelkreis gestört und es kommt zu Leerlaufproblemen. Eine zielführende Prüfung ist allerdings nur mit entsprechenden Messgeräten möglich. (Ohm-Meter oder Diagnosecomputer)

 

Ein recht gemeiner Fehler bei Ihrem Motor ist der Kurbelwellensensor. Dieser hat mit der Leerlaufdrehzahl direkt nichts zu tun, ist aber häufige Fehlerquelle wenn der Motor gelegentlich ausgeht. Er ermittelt, wie der Name schon sagt, die Position der Kurbelwelle - dieses Signal dient zur Errechnung des Zündzeitpunktes. Fehlt das Signal, geht der Motor aus. Der Sensor befindet sich oberhalb der Getriebeglocke. Eine Prüfung ist hier ebenfalls nur mit entsprechenden Geräten möglich (Oszilloskop oder Diagnosecomputer) so das in Selbsthilfe nur ein Tausch auf Verdacht bleibt.

 

 

Sind die Bauteilprüfungen ergebnislos verlaufen muß der Motorleitungssatz inkl. aller Steckverbindungen sowie der Steckverbindung des Motorsteuergeräts auf Kabelbruch, angescheuerte Isolierungen, Wassereinbruch, Korrosion etc. geprüft werden. Ich führe diesen Prüfschritt absichtlich erst an dieser Stelle an, da er recht zeitintensiv ist wenn er sorgfältig durchgeführt wird.

 

 

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro