So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1817
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Seit meiner letzten VKB-Plastik vor genau 6 Monaten stellt

Diese Antwort wurde bewertet:

bin weiblich, 30 Jahre alt und sportlich aktiv;

Seit meiner letzten VKB-Plastik vor genau 6 Monaten stellt sich nun wieder ein zunehmendes Instsbilitätsgefühl ein. Eine Arthroskopie ist in 3 Wochen geplant. Bei dem heutigen CT zeigte sich eine Bohrkanalerweiterung - femoral und tibial - von jeweils 17mm. Der Lachmann-Test war allerdings negativ.

Ist eine Entfernung des alten Transplantates und eine Bohrkanalauffüllung bei diesen 17mm sinnvoll, auch wenn das Transplantat noch intakt ist? Über eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen, *****

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Leider wird in fast allen Fällen mit einer solchen Erweiterung das Transplantat entfernt werden müüsen; 17mm ist viel zu weit und wird im weiteren Verlauf noch größer, wenn nichts unternommen wird. Sinnvoll ist eine Auffüllung mit Spongiosa (Schwammknochen) und einer erneute VKB Plastik nach 6-12 Monaten.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben eine Antwort in der gewünschten Detailtiefe erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Gäbe es denn theoretisch eine andere Möglichkeit, sodass das Transplantat erhalten werden könnte?Mit freundlichen Grüßen.

Nein, leider nicht; das Problem ist nicht das Transplantat, sondern die Verankerung; gerade weil das Transplantat fest ist, wirkt es bei jeder Bewegung wie ein Scheibenwischer und nagt an den Wänden der Knochenkanäle. Man kann versuchen, mit einer gelenknahen Fixierung (also tiefer eingedrehten Schrauben) diesen Prozess zu stoppen, aber bei einer Kanalweite von 17mm ist dies nicht mehr möglich; und die subjektive Instabilität zeigt ja, das die Bandplastik nicht funktioniert. Ein einzeitiger Ansatz mit sofortiger Auffüllung des Kanals und dem direkten Wiedereinsetzen funktioniert auch nicht, weil dann der Knochen heilen und das Transplantat fest sitzen muss, das ist nicht mechanisch nicht zu erreichen. Leider kann ich Ihnen keine bessere Nachricht geben.

Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1817
Erfahrung: Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
Orthopäde-Duisburg und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen lieben Dank!