So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1817
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Bitte können sie mir folgende Frage beantworten; Ich hatte

Kundenfrage

Bitte können sie mir folgende Frage beantworten;

Ich hatte vor 3 Wochen einen leichten muskelfaderris. Dieser dachte ich verheilte ganz gut bis letzten Freitag. Als ich mir an der gleichen Stelle wiederholt einen faserris . Ich habe für 10 Tage heparin spritzen bekommen. Muss ich dennoch Angst vor thrombose haben. Bewegen tue ich mich ja. Wie lange können die Schmerzen anhalten. Viele Grüße

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin, die Gefahr einer Thrombose ist gering. Ein Muskelfaserriss selber ist kein hohes Thromboserisiko, lediglich eine Entlastung an Unterarmgehstützen wirkt einen Thromboserisiko. Wenn also voll belastet wird, sind auch keine Heparin notwendig. Die Schmerzen können durch aus mehrere Wochen anhalten.
Mit besten Wünschen,

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Info. Ich verwende die Gehilfen nur beim einkaufen oder größeren Strecken. Ich nutze dann such nur 1 gehhilfe zur u Unterstützung. Zu Hause Laufe ich weitgehendst gehilfe frei.
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann ist keine Thromboseprophylaxe notwendig.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine letzte Frage noch. Wie lange soll die bandsge getragen werden
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Das kann man patientenabhängig machen. Solange sie die beschwerden / Schwellung verringert, sollte sie getargen werden, maximal 6-8 Wochen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok supi. Danke. Sorry wenn ich so viel Frage aber im krankenhaus habe ich nicht viel erklärt bekommen. Kann es denn auch sein das das bei auch im ruhezustand Schmerzen könnte. Sticht ab und zu mal
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Würde mich über Antwort freuen
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, das ist ganz normal

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Auch so krampfartige? Habe Angst dass wieder etwas reisst
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Keine sorge, ohne höhere Belastung / sport reisst der muskel nicht.

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben eine Antwort in der gewünschten Detailtiefe erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben auf unserem Expertenportal auf die oben genannte Frage eine fachgerechte Antwort in der von Ihnen gewählten Detailtiefe erhalten, aber bisher noch keine Bewertung vorgenommen. Wir können diesen Service nur anbieten, wenn beantwortete Fragen auch positiv bewertet werden. Falls Ihrerseits noch konkrete Nachfragen zur Antwort bestehen, können Sie diese gerne stellen, sonst bewerten Sie die Frage bitte positiv, um sie abzuschließen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(2)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben unser Expertenportal in Anspruch genommen, um einen qualifizierten fachärztlichen Rat einzuholen und ich habe Ihnen in der gewählten Detailtiefe auf dem Fachstandard der modernen Medizin geantwortet. Auch wenn eine solche Auskunft die Vorstellung bei einem Arzt und die ärztliche Untersuchung in vielen Fällen nicht ersetzen kann, dient sie doch einer korrekten Behandlung durch gute und neutrale Information. Eine solche Leistung ist nicht umsonst zu erbringen. Ich bitte Sie daher noch einmal freundlich, die Frage positiv zu bewerten und damit abzuschließen, damit wir Sie auch in Zukunft auf hohem fachlichen Niveau beraten können, wenn Sie wieder einmal eine Auskunft benötigen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(3)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben über unser Portal eine qualifizierte ärztliche Antwort eines erfahrenen Facharztes in der von Ihnen gewünschten Detailtiefe erhalten, aber die Antwort noch nicht bewertet. Da die Experten nur bei einer positiven Bewertung der Frage eine Vergütung erhalten, bitten wir Sie, die Frage mit mindestens 3 Sternen zu bewerten; wenn Sie nicht zufrieden waren, teilen Sie uns doch bitte die Gründe dafür mit. Wenn Sie noch Nachfragen zum Inhalt Ihrer Antwort haben, beraten wir Sie gerne.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(4)