So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2170
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo wir hatten einen Auffahrunfall, bei mir wurde

Beantwortete Frage:

Hallo wir hatten einen Auffahrunfall, bei mir wurde Distorsion festgestellt und laut MRT, Breitbasige Protrusion der Bandscheibe C5/6Übergang in einen flachen NPP mit Affektion der Nervenwurzel beidseitig. Vielen Dank ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, ich werde versuchen Ihnen zu helfen.

Bei diesem Befund wäre ohne neurologische Symptome wie Lähmungen der Hände oder ständige Gefühlsstörungen der Finger zunächst einmal erst eine konservative Behandlung angebracht mit Ruhigstellung der Halswirbelsäule in einer Halskrawatte für ca. 3 Wochen, Muskelrelaxantien und milden Massagen der verspannten Nackenmuskulatur. Chirotherapie - sog. "Einrenkungen" - wären kontraindiziert und sollten unterlassen bleiben! Normalerweise werden die Beschwerden nach 3 Wochen vergehen. Ein Bandscheibenvorfall ist normalerweise nicht die Ursache eines Auffahrunfalles, sondern degenerative Veränderungen! Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen. Viele Grüße, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort, ich muss dazu sagen das ich hörgeschädigt bin, meine Wirbelsäule ist eine ziemlich große Baustelle...ich hatte Anfang März 2016 Kleinen Bandscheibenvorfall war dann aber seid Sommer 2016 Beschwerdefrei bis jetzt... habe manuelle Therapie begonnen sollte ich das lieber lassen, habe Angst das Schäden bleiben können, meine Hals war angeschwollen bis zum Ohr hoch auch da habe ich immer noch Schmerzen...lg
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
vorgeschädigt
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 27 Tagen.

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Manuelle Therapie sollte jetzt erst einmal unterbleiben. Die Wirbelsäule, deren Bänder durch das Ereignis überdehnt wurden, muss sich erst wieder stabilisieren, daher die Ruhigstellung in einer Halskrawatte.

Alles Gute, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** mit dem Chirurgen drüber sprechen
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 27 Tagen.

Wenn Sie keine Fragen mehr dazu haben, bitte nicht vergessen, mit einer positiven Bewertung meine Bemühung zu honorieren, danke.

Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.