So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1753
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Unser Sohn (10 J.) klagt seit

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren
Unser Sohn (10 J.) klagt seit einigen Jahre über Schmerzen im linken Knie. Letzte Woche wurde ein MRI des Knies gemacht. Er hat Schmerzen beim Sport (Fussball und Schwimmen), aber in den letzten Monaten auch schon beim normalen Laufen. Im Alter von 4 und von 9 Jahren hat er sich beim Skifahren das Knie verdreht.
Den Befund / Beurteilung haben wir bereits von der Radiologin erhalten (im Anschluss an diese Mail). Den nächsten Arzttermin haben wir jedoch erst in ein paar Wochen. Gerne würden wir schon jetzt wissen, ob es bei diesem Befund/Beurteilung zu einer OP kommen wird. Wenn ja, was würde operiert werden? Für eine Antwort wären wir Ihnen sehr dankbar.
Herzlichen Dank im Voraus
Befund:
Bewegungsartefakte in einigen Sequenzen.
Kein pathologisches Knochenmarkssignal. Keine akute Rissbildung der Menisci. Geringer
Gelenkerguss. Signalalteration sowie irregulärer Verlauf des VKB. HKB ist intakt. Durchgängige
Kollateralbänder mit regelrechtem Signal. Unauffällige Quadrizepssehne und das Lig. patellae.
Kein hochgradiger Knorpelschaden. Trochlea-Dysplasie.
Beurteilung:
Kein Riss des medialen Meniskus.
Kein Anhalt für Osteochondrosis dissecans.
Signalalteration des VKB, DD: Posttraumatisch?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Bei einer solchen Konstellation mit einem auffälligen Befund am vorderen Kreuzband und langdauernden Beschwerden sollte eine Arthroskopei (Gelenkspiegelung) erfolgen. Bei einer deutlivhen Lockerung des Kreuzbandes kann dann auch ein Kreuzbandersatz erfolgen. Dies sollte aber ein Operateur durchführen, der Erfahrung mit VKB Ersatz bei kindern hat.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Besten Dank für Ihre Antwort. Eine Nachfrage hätte ich noch: Gemäss Auskunft des Arztes wäre das Kreuzband stabil. Es ist also nicht gelockert. Welche Verletzung könnte eine Athroskopie mit diesem Befund/Beurteilung auch noch zeigen? Können Sie dazu vielleicht noch etwas mehr sagen?
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Allein vom MRT kann man keine wirklich gute Aussage zur Stabilität des Kreuzbandes machen, da muss man mit demTasthaken in der OP dran ziehen. Man könnte auch eine Knorpelverletzung besser beurteilen (manchmal legt sich ein flache Knorpelschuppe so an, dass man sie im MRT nicht sehen kann), aber wesentlich ist die Beurteilung des Kreuzbandes. Wenn dies gelockert ist, haben wir eine Ursache für die Beschwerden.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben eine Antwort in der gewünschten Detailtiefe erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben auf unserem Expertenportal auf die oben genannte Frage eine fachgerechte Antwort in der von Ihnen gewählten Detailtiefe erhalten, aber bisher noch keine Bewertung vorgenommen. Wir können diesen Service nur anbieten, wenn beantwortete Fragen auch positiv bewertet werden. Falls Ihrerseits noch konkrete Nachfragen zur Antwort bestehen, können Sie diese gerne stellen, sonst bewerten Sie die Frage bitte positiv, um sie abzuschließen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(2)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben unser Expertenportal in Anspruch genommen, um einen qualifizierten fachärztlichen Rat einzuholen und ich habe Ihnen in der gewählten Detailtiefe auf dem Fachstandard der modernen Medizin geantwortet. Auch wenn eine solche Auskunft die Vorstellung bei einem Arzt und die ärztliche Untersuchung in vielen Fällen nicht ersetzen kann, dient sie doch einer korrekten Behandlung durch gute und neutrale Information. Eine solche Leistung ist nicht umsonst zu erbringen. Ich bitte Sie daher noch einmal freundlich, die Frage positiv zu bewerten und damit abzuschließen, damit wir Sie auch in Zukunft auf hohem fachlichen Niveau beraten können, wenn Sie wieder einmal eine Auskunft benötigen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(3)

Orthopäde-Duisburg und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.