So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1753
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Vor drei Jahren erholt ich eine vordere Kreuzbandplastik.

Kundenfrage

Vor drei Jahren erholt ich eine vordere Kreuzbandplastik. Nun musste ich aktuell wegen Knieproblemen eine Arthroskopie machen lassen. Diagnose chondromalazie 3. Grades retropatellar; plica medio patellaris, plica infrapatellaris bei Z.n. gelockerte vordere Kreuzbandplastik.
Therapie: arthroskopische Resektin der Plica medio patellaris sowie Infrapatellaris, Abrasionsarthroplastik, retopatellarNun würde ich gerne wissen ob für die gelockerte vordere Kreuzbandplastik noch ein Revisionseingriff erfolgen sollte. Mein sportlicher Anspruch ist sehr hoch, da ich mit Wettkampfsport im Kampfsportbereich einen Teil meines Lebensunterhaltes verdiene.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Prinzipiell ist bei hohem Leistungsanspruch eine Revisionsplastik bei gelockertemKreuzband zu emfpehlen; zu empfehlen; es ist aber folgendes zu bedenken:

a) es ollte auch das hintere Kreuzband noch einmal sehr genau im MRT angesehen werden; ein gelockertes vorderes Kreuzband kann Zeichen einer hinteren Kreuzbandinstabilität sein

b) es sind gehaltene Röntegnaufnahmen in vorderer und hinterer Schublade mit 15 kp im Seitenvergelich zu empfehlen; damit lässt sich eine Instabilität objektivieren

c) bei dem beschriebenen Befund liegen noch keine Zeichen einer chronischen Knieinstabilität vor (das wäre zB ein Knorpelschaden am Innenspalt)

Wenn bei gut trainiertem Muskelmantel keinerlei Beschwerden bestehen, ist die Revision nicht unbedingt erforderlich. Eine VKB Revision ist immer ein Komprosmiss, das Resultat ist nie so gut wie bei einer primären Plastik. Es sollte also nur bei wirklicher Notwendigkeit eine erneute Plastik erfolgen.

Auf Dauer ist aber abzusehen, dass das Knie bei Leistungssport leiden wird, egakl wie gut die VKB Plastik ist; für die spätere Zukunft (in mehreren Jahren) ist also ein Abschied von Leistungssport zu überlegen (wenn auch nicht sofort).

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben auf unserem Expertenportal auf die oben genannte Frage eine fachgerechte Antwort in der von Ihnen gewählten Detailtiefe erhalten, aber bisher noch keine Bewertung vorgenommen. Wir können diesen Service nur anbieten, wenn beantwortete Fragen auch positiv bewertet werden. Falls Ihrerseits noch konkrete Nachfragen zur Antwort bestehen, können Sie diese gerne stellen, sonst bewerten Sie die Frage bitte positiv, um sie abzuschließen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(2)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben unser Expertenportal in Anspruch genommen, um einen qualifizierten fachärztlichen Rat einzuholen und ich habe Ihnen in der gewählten Detailtiefe auf dem Fachstandard der modernen Medizin geantwortet. Auch wenn eine solche Auskunft die Vorstellung bei einem Arzt und die ärztliche Untersuchung in vielen Fällen nicht ersetzen kann, dient sie doch einer korrekten Behandlung durch gute und neutrale Information. Eine solche Leistung ist nicht umsonst zu erbringen. Ich bitte Sie daher noch einmal freundlich, die Frage positiv zu bewerten und damit abzuschließen, damit wir Sie auch in Zukunft auf hohem fachlichen Niveau beraten können, wenn Sie wieder einmal eine Auskunft benötigen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(3)