So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1651
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.
Orthopädie

Angerissene Quadrizepssehne- Vorgehensweise Hallo, ich habe

Angerissene Quadrizepssehne- Vorgehensweise
Hallo,
ich habe mir... Mehr anzeigen
Angerissene Quadrizepssehne- Vorgehensweise
Hallo,
ich habe mir beim Umzug – bin mit Schrank in Arm rückwärts auf Treppe gestürzt die Quadrizepssehne knapp oberhalb des Knies gerissen. Es besteht noch eine gut 1% Verbindung, die die Kniescheibe in Position hält und mir unter Schmerzen Beugung und Streckung erlaubt. Mein niedergelassener Arzt hat nach Betrachten des MRTs dringend zu OP geraten. Nachdem ich in diversen Krankenhäusern angerufen hatte und keinen Termin unter drei Wochen bekam, bin ich in die Notaufnahme der nächsten Unfall-Klinik gegangen. Dort wurde mir nach ausführlicher Ultraschalluntersuchung geraten die Sehne selbst heilen zu lassen.
Fragen:
Die mir übergebene Orthese war sehr steif und verursachte Schmerzen und Durchblutungsstörungen. Habe mir selbst komfortablere besorgt, wo sich die Beugung in verschiedenen Graden einstellen lässt. Die weichere Ausführung lässt aber Beugungen bis etwa 15 Grad zu, was keine Schmerzen bereitet.. Ist dies schlecht für die Heilung?
Bekam im Krankenhaus zwei – für mich - widersprüchliche Anweisungen: absolute Ruhigstellung, soll voll auftreten, damit keine Thrombose entsteht. Keine Schmerzen Bei Belastung. Was nun?
Mein niedergelassener Orthopäde war über die Abweisung der OP entsetzt und meinte, dass die Heilung ein Jahr dauern könnte und die Gefahr besteht, dass ich dann das Bein nie mehr voll strecken kann. Soll andere Klinik aufsuchen, was soll ich tun? Bin übrigens 68 Jahre alt, was die Antwort beeinflussen könnte.
Habe pelziges Gefühl in der Fußsohle des betroffenen Beines, scheint wie aufgepumpt, ist aber nicht geschwollen. Kann aber Auswirkung meiner zwei Bandscheibenvorfälle im Bereich der unteren Wirbelsäule sein. Muss ich mir Sorgen machen?
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Orthopädie
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Orthopädie Frage
hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Bei einer solchen Konstellation rate ich ebenfalls zur OP. Die nicht-operative Behandlung dauert sehr lange und ergibt tendenziell schlechtere Ergebnisse. Die OP ist nicht technisch schwierig. Wenn kein geplanter Termin zu bekommen ist, sollte eine Vorstellung in der Notfallaufnahme erfolgen, wie es ja auch schon geschehen ist.

Ich rate ganz klar zur Vorstellung in einer Unfallchirurgie zur Planung einer OP.
Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kundenantwort hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke für die schnelle Antwort.
Bitte beantworten Sie trotzdem die restlichen Fragen - Punkt für Punkt.
Übrigens war die Restverbindung nicht 1%, sondern gut 10%.
Habe ich Probleme, wenn ich erst nach 6 Wochen den Heilungsfortschritt (Ultraschall) überprüfen lasse und erst dann OP erwäge.
Orthopäde-Duisburg, Arzt hat geantwortet vor 14 Tagen.

Gerne:

- 15° Beugung schadet nicht

- in Streckung ist eine Vollbelastung möglich

- gegen die Schwellung is ein Kompressionsstrumpf zu empfhelen, es reicht aber ein konfektionierter, der muss nicht angepasst sein

- 6 Wochen warten ist möglich, kann aber ide Heilung bei einer OP verschlechtern, weil sich der Muskel verkürzt und das Wiederanheften schieriger wird und mehr Soannung verursacht.

fg

Dr oOCK

Kundenantwort hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke nochmals,
werde wohl die 6 Wochen abwarten, denn es war immerhin der Chefarzt in der Klinik Neuperlach Prof. Dr. med. Wolfgang Schmitt, der mir zu der konservativen Behandlung riet, leider konnte ich bei Dr, Seebauer (Krankenhaus Bogenhausen) keinen schnellen Termin bekommen, der ist mir persönlich als Sportreporter bekannt und der hat schon viele Bayern-Spieler fit gemacht. Ich lasse mir mal bei ihm einen Termin geben.
Orthopäde-Duisburg, Arzt hat geantwortet vor 14 Tagen.

OK, ich wünsche Ihnen alles Gute und einen guten Heilverlauf .

Freundliche Grüße,

Dr OACK

Orthopäde-Duisburg, Arzt hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrter Patient,

Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Bitte bewerten Sie die Frage positiv.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie