So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1690
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe gerade den Befund erhalten: kompletter

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe gerade den Befund erhalten: kompletter Abriss Bizeps Femoris, M. Semitendinosus und M. Semimebranosus. 6 cm, ich bin w 50 sehr sportlich, laufen, velo, schwimmen, ski, tanzen usw. der unfall passierte vor einer woche. würden sie mir zu einer op
raten? ich kann bereits morgen zum orthopäden. vielen dank ***** ***** rat. freundliche grüsse
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Es handelt sich um eine Verletzung des sog. Pes anseriunus und des m. Bizeps femoris. Bei einem sportlichen Patienten sollte hier mit einer Operation eine Refixation erfolgen, um die volle Sportfähigkeit wiederherzustellen. >Es ist aber mit einem längeren Heilverlauf von 10-12 Wochen zu rechnen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
vielen dank für die rasche antwort. der abriss der hamstrings erfolgte beim sitzhöcker... also da wäre ihre empfehlung dieselbe? danke
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Nein, bei einem sogenannten proximalen Abriss am Beckenknochen wird erst einmal konservativ behandelt. Wenn nach 3 Monaten keine wesentliche Besserung zu verzeichnen ist, kann über eine OP nachgedacht werden. Die ist jedoch recht aufwendig und auch nach diesem Zeitraum eine relative Indikation (kann, aber muss nicht unbedingt).

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr

schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben

können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,

zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der

TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben auf unserem Expertenportal auf die oben genannte Frage eine fachgerechte Antwort in der von Ihnen gewählten Detailtiefe erhalten, aber bisher noch keine Bewertung vorgenommen. Wir können diesen Service nur anbieten, wenn beantwortete Fragen auch positiv bewertet werden. Falls Ihrerseits noch konkrete Nachfragen zur Antwort bestehen, können Sie diese gerne stellen, sonst bewerten Sie die Frage bitte positiv, um sie abzuschließen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(2)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sie haben unser Expertenportal in Anspruch genommen, um einen qualifizierten fachärztlichen Rat einzuholen und ich habe Ihnen in der gewählten Detailtiefe auf dem Fachstandard der modernen Medizin geantwortet. Auch wenn eine solche Auskunft die Vorstellung bei einem Arzt und die ärztliche Untersuchung in vielen Fällen nicht ersetzen kann, dient sie doch einer korrekten Behandlung durch gute und neutrale Information. Eine solche Leistung ist nicht umsonst zu erbringen. Ich bitte Sie daher noch einmal freundlich, die Frage positiv zu bewerten und damit abzuschließen, damit wir Sie auch in Zukunft auf hohem fachlichen Niveau beraten können, wenn Sie wieder einmal eine Auskunft benötigen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(3)