So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2159
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Ich bin 44 Jahre alt und Mutter von 6 Kindern.Nach einigen

Kundenfrage

Ich bin 44 Jahre alt und Mutter von 6 Kindern.Nach einigen traumatischen Ereignissen in der Vergangenheit ,habe ich seit Jahren unsägliche Schmerzen im rechten Knie und 3 minimalinvasive Eingriffe,die aber keine Linderung verschafften.Nun soll ich eine Knieprothese bekommen,habe aber große Angst ,weil ich mich dafür einfach noch zu jung fühle.Ich würde Ihnen gern das Rötgenbild zur Beurteilung senden
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
hier die Bilder
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag, ich bin Experte für Ihre Frage, die ich gerne beantworten möchte.

Die zwei a.p.- Röntgenbilder des re. Kniegelenks zeigen eine mediale Gelenkspaltverschmälerung bei noch glatten Gelenkflächen, jedoch eine O-Bein-Achsenfehlstellung mit nach medial verschobenen Femurkondylus (Oberschenkelrolle), was den Verdacht auf eine Kreuzband- und Seitenbandlockerung aufkommen lässt. Eine Kernspintomografie des Kniegelenks könnte das bestätigen und auch den Knorpelbelag auf der Innenseite des Kniegelenks beurteilen lassen. Es handelt sich sicherlich schon um eine beginnende mediale Gonarthrose. Es ist richtig, dass Sie im Alter von 44 J. noch relativ zu jung für eine Endoprothese sind und nach Möglichkeit der Zeitpunkt dafür noch hinausgezögert werden sollte. Möglicherweise reicht ja eine Kreuzbandplastik sowie eine nur mediale (halbe) Schlittenprothese aus, wodurch man sich den Weg für eine später evtl notwendige Totalendoprothese nicht verbauen würde.

Naturgemäß reicht zur Beurteilung allein eine Röntgenaufnahme nicht aus. Ich würde mich daher an Ihrer Stelle an einer renommierten Sportklinik vorstellen (z.B. Sportklinik Stuttgart in Bad Cannstatt) oder an einer Universitätsklinik. Ich hoffe, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein und würde mich über eine positive Bewertung zur Honorierung freuen. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter und antworte nochmals. Mit den besten Grüßen, Dr. Nowak.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte Patientin, Sie haben die Antwort gelesen, jedoch noch keine Bewertung abgegeben. Haben Sie noch Fragen dazu, dann stellen Sie diese bitte hier, ich antworte gerne nochmals, ansonsten bitte nicht vergessen eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3 bis 5 Bewertungssterne anklicken, danke.