So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1814
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Ist bei der Diagnose Tossy III mit dtl. Hochstand nach Sturz

Kundenfrage

Ist bei der Diagnose Tossy III mit dtl. Hochstand nach Sturz unbedingt eine OP erforderlich. Ich würde mich gerne dagegen entscheiden.
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Gerne beantworte ich Ihre Frage per Telefon, wie Sie wünschen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vorerst reicht die Antwort per eMail, Danke
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

OK, ich würde in Ihrem Alter unbedingt die Operation empfehlen, da sonst mit einer Instabilität des Schultereckgelenks und in der Folge mit Schmerzen zu rechnen ist, insbesondere beim Heben und Tragen von Lasten. Es wäre also nicht nur eine kosmetische Sache, sondern auch ein funktionelles Problem. Als weitere Folge wäre auch eine Arthrose infolge der Instabilität des Gelenks zu erwarten. Ich hoffe, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Gute Besserung.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Viele Ärzte raten auch gegen eine OP. Die Ärztin im Krankenhaus meinte es gäbe kein funktionelles Problem, eher ein kosmetisches. Vor einer Arthrose habe ich überhaupt keine Angst, da ich hochwertige Mikronährstoffe, MSM, Vitaminc C,
Hyaluron, Glucosamin etc. nehme. Aber vielen Dank!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Bei der Tossy III sind beide fixierende Bänder gerissen, weswegen das Schlüsselbein hoch steht. Probleme werden mit Sicherheit auftreten, wenn Sie schwer heben und tragen müssen. Wenn Sie schon in einem hohen Alter, z.B. 85 J. wären, würde ich Ihnen im Hinblick auf ein OP-Risiko und eine nur noch geringe Lebenserwartung davon abraten, aber in Ihrem Alter würde ich Ihnen auf jeden Fall zu einer OP raten, so sind auch die Richtlinien in der Orthopädie. Wenn Sie sich nicht operieren lassen wollen, ist das Ihre zu respektierende Entscheidung, aber dann handeln Sie auf eigene Verantwortung. Die Empfehlungen an die Ärzte lauten anders. Mit freundlichem Gruß

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Die von Ihnen angegebenen Nährstoffe retten nicht vor einer Arthrose bei instabilem Gelenk und vor Schmerzen! Sie würden ja auch nicht mit 3 gerissenen Bändern des Sprunggelenks herumlaufen wollen, weil das Sprunggelenk instabil wäre, was mit Sicherheit zu einer Arthrose führen würde, verstehen Sie, was ich meine?

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Wieso möchten Sie sich nicht operieren lassen? Es ist doch nur eine kleine Operation!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich bin der Meinung, dass eine OP viel langwieriger ist und kein kleiner Eingriff . Ich habe hier schon viel darüber gelesen.Ich bin schon mal nach einer Trümmerfraktur operiert worden auf dieser Seite. Kann man den Eingriff auch ein 1/2 bis 1 Jahr später vornehmen, falls es ohne OP weiterhin Beschwerden machen sollte?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Handelte es sich um eine Trümmerfraktur des Schlüsselbeines oder des Oberarmes oder Schulterblattes? Eine Bandruptur benötigt zur Heilung 6 Wochen, bis das Band wieder stabil ist. Mit der OP ist eine Stabilisierung wieder zu erreichen, was ohne OP nicht der Fall wäre, das ist der Grund für die Empfehlung zu einer OP. Was die Behandlungsdauer angeht, so ist eher eine Heilung zu erwarten, wenn die Bandrupturenden genähert und genäht sind, als wenn sie auseinanderklaffen und so vernarben müssten. Die Operation ist wirklich nur gering.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich überlege es mir. Vielen Dank!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Wenn später nach Monaten operiert werden soll, sind die Verhältnisse schwieriger, weil die vernarbten Bänder wieder angefrischt werden müssen, damit eine Vernarbung eintritt.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 9 Monaten.

Gerne geschehen. Es wäre nett, wenn Sie eine Beurteilung abgeben würden, danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie