So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Moderator ist jetzt online.

Was ist eine isolierte Radikulopathie an der Halswirbelsäule?2.

Kundenfrage

1. Was ist eine isolierte Radikulopathie an der Halswirbelsäule?
2. Was beschreibt welche Literatur hierzu?
Ich habe nichts darüber im Internet gefunden.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

Eine isolierte Radikulopathie beschreibt eine Läsion, die nur eine Nervenwurzel an der Halswirbelsäule betrifft, meist durch eine Bandscheibenvorwölbung oder einen Bandscheibenvorfall. Die Behandlung erfolgt mit Schmerzmedikamenten, Physiotherapie und Injektionen. Literatur finden Sie unter "HWS-Syndrom", "Diskusprolaps HWS" und "Wurzelirritation HWS".

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bei mir wurden auch Neuroforamina-Stenosen festgestellt. Können diese auch eine isolierte Radikulopathie verursachen?Spricht man auch dann noch von isoliert, wenn durch den Bandscheibenvorfall (-vorfälle!?) die Nervenwurzel und das Rückenmark bedrängt werden?
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

ja, Stenosen der neuroforamina, also Einengungen der knöchernen Löcher, durch die die nerven austreten, sind auch eine häufige Ursache. Meist sind diese Einengungen durch Verschleiss (also degenrativ) bedingt. "isoliert" bezieht sich entweder auf

a) eine einzelne Nervenwurzel oder

b) darauf dass nur die Nervenwurzeln selber und nicht das Rückenmark betroffen sind.

Das hängt vom Kontext des Befundes ab, macht aber für die Therapie erst einmal keinen wesentlichen Unterschied, denn diese sollte (abgesehn von akuten Lähumngen) immer erst einmal konservativ versucht werden.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Dr. OACK,ich glaube es verstanden zu haben, bin mir aber nicht ganz sicher, deshalb:Ich folgere aus Ihren Antworten:
1. Neuroforamina-Stenosen -> Isolierte Radikulopathie
2. Bandscheibenvorfälle oder – vorwölbungen, die nur auf die Nervenwurzel drücken -> Isolierte Radikulopathie
3. Bandscheibenvorfälle oder – vorwölbungen, die auf Nervenwurzel und Rückenmark drücken -> keine Isolierte RadikulopathieIch bitte Sie um Klärung von:A) Habe ich 1., 2., und 3. richtig beschrieben.
B) Wenn 1. und 3. gemeinsam vorliegen würden, würde dann immer noch eine isolierte Radikulopathie vorliegen?
C) Dass Radikulopathie eine Läsion der Nervenwurzel ist, habe ich verstanden, aber wie kann ich das „isolierte“ verstehen; was ist wovon getrennt?
D) Ist mit „ein“ nur die Problematik an einer Stelle gemeint oder können auch mehrere Höhen betroffen sein?
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

"isoliert" ist zunächst einmal von der Ursache unabhängig. Es bedeutet, dass entweder

a) nur eine einzelne Nervenwurzel betroffen ist oder

b) nur die Nervenwurzeln und kein andere Struktur betroffen ist.

Können Sie den Wortlaut des Befundes schicken ? Ein oder zwei Sätze mit den betrffenen Textstellen sollten reichen.

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten und gelesen. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Dr. OACK,ihre bisherigen Aussagen zur Erklärung reichen mir leider nicht aus, um mir selbst die Fragen A, B, C, D aus meinem Beitrag "02.07.2016 06:35" beantworten zu können. Ich möchte Sie daher gerne bitten, mir alle vier Fragen zu beantworten.Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

bitte posten Sie den Befund hier, dann kann ich Ihnen konkreter antworten.

Mit besten Wünschen,

Drt OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nochmal der Auszug von meinem Betrag "02.07.2016 06:35">>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
ich glaube es verstanden zu haben, bin mir aber nicht ganz sicher, deshalb:Ich folgere aus Ihren Antworten:1. Neuroforamina-Stenosen -> Isolierte Radikulopathie
2. Bandscheibenvorfälle oder – vorwölbungen, die nur auf die Nervenwurzel drücken -> Isolierte Radikulopathie
3. Bandscheibenvorfälle oder – vorwölbungen, die auf Nervenwurzel und Rückenmark drücken -> keine Isolierte RadikulopathieIch bitte Sie um Klärung von:A) Habe ich 1., 2., und 3. richtig beschrieben.
B) Wenn 1. und 3. gemeinsam vorliegen würden, würde dann immer noch eine isolierte Radikulopathie vorliegen?
C) Dass Radikulopathie eine Läsion der Nervenwurzel ist, habe ich verstanden, aber wie kann ich das „isolierte“ verstehen; was ist wovon getrennt?
D) Ist mit „ein“ nur die Problematik an einer Stelle gemeint oder können auch mehrere Höhen betroffen sein?
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<Ich finde das ein klares Anliegen, um eine Bewertung des Befundes habe ich nicht angefragt.
Würde mich freuen, wenn Sie die Frage beantworten können.Viele Grüße
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

der Ausdruck "isolierte Radikulopathie" kann zweierlei bedeuten, nämlich

1) nur eine Nervenwurzel ist betroffen oder

2) es ist nur eine (oder zwei, oder drei) Nervenwurzel betroffen und keine andere Struktur

das ergibt sich aber erst aus dem Kontext, darum muss ich für eine genaue antwort den Befund kennen. Wie gesagt zwei Sätze daraus sollten reichen.

fg

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Dr.OACK,ich bitte Sie, die Fragen aus dem Beitrag "02.07.2016 06:35 zu beantworten; dann bin ich in der Lage es zu verstehen und selbst zuzuordnen. Ich bin nicht bereit meinen Befund hier weltweit einzustellen. Beachten Sie hierzu auch die Nutzerbedingungen des Forums.Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

dann gehe ich von dem wahrscheinlichsten Befund aus:

Mit isolierter Radikulopathie ist meist das Symptom eines Schadens einer Nervenwurzel gemeint; verschiedene Schäden können diese Symptome verursachen.

A) Habe ich 1., 2., und 3. richtig beschrieben.

-> ja
B) Wenn 1. und 3. gemeinsam vorliegen würden, würde dann immer noch eine isolierte Radikulopathie vorliegen?

-> auch eine solche Läsion kann eine i.R. verursachen
C) Dass Radikulopathie eine Läsion der Nervenwurzel ist, habe ich verstanden, aber wie kann ich das „isolierte“ verstehen; was ist wovon getrennt?

-> da ist nichts getrennt, isoliert heisst das snur diese eine Syymptomatik vorlioegt und keine Mischbild verschiedener Läsionen
D) Ist mit „ein“ nur die Problematik an einer Stelle gemeint oder können auch mehrere Höhen betroffen sein?

-> kann ich ohne ganzen Satz nicht sagen.

Nochmal zur Verdeutlichung: wenn in MRT Rückenmark und Nervenwurzel vom Bandscheibenvorfall berührt werden, muss dies keine Symptomatik beider Strukturen verursachen, es kann also durchaus bei einem solchen MRT-Befund eine isolierte Radikulopathie entstehen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

welche Rückfragen haben Sie noch ? Einen Telefonservice kann ich zur Zeit leider nicht anbieten.

FG

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Dr. OACK,
Ihre bisherige Antwort erfüllt den 1.Teil des Anliegens; es fehlt jedoch die Angabe der konkreten Literatur, in der beschrieben ist, was eine isolierte Radikulopathie ist. Ich bitte Sie diese noch zu nennen.
Zum ersten Teil des Anliegens wäre es sehr gut, wenn Sie hierzu noch folgendes erklären könnten:
Sie schreiben, wenn im MRT Rückenmark und Nervenwurzeln von Bandscheibenvorfällen berührt werden kann eine isolierte Radikulopathie entstehen.
Wenn aber zusätzlich zu einem Bandscheibenvorfall (der Rückenmark und Nervenwurzeln betrifft) auch Neuroforaminastenosen vorliegen und diese für sich alleine bereits eine isolierte Radikulopathie auslösen können, ist dann nicht davon auszugehen, dass es sich bei der Läsion durch die Neuroforaminastenosen im Bezug zu einer Läsion des Rückenmarks um eine isolierte Radikulopathie handeln muss (!), weil die Nervenwurzelbedrängungen, die alleine durch Neuroforaminastenosen verursacht sind, nichts mit der zentralen Bedrängung durch Bandscheibenvorfälle zu tun haben.
Ihrer Aussage zufolge lägen doch dann bei einer Läsion durch Neuroforamenstenosen (also nicht durch einen Bandscheibenvorfall ausgelöst) und einer Läsion durch z.B. einen medialen Bandscheibenvorfall (der ja nur eine Läsion des Rückenmarks hervor rufen kann) ein Mischbild aus zwei verschiedenen Läsionen, nämlich einer der Nervenwurzel(n) und einer des Rückenmarks vor. Es wundert mich sehr, dass hier keine isolierte Radikulopathie vorliegen soll.Mit vielem Dank und freundlichen Grüßen
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Patient,

diese Diskussion ist fruchtlos, ich habe die Sachlage merhfach erklärt. Spezifische Literatur zu isolierten Radikulopathien gibt es nicht. Sie können sich dies so vorstellen, wie es auch keine spezielle Literatur zu grünen Autos gibt, das Thema ist fachlich einfach nicht speziell relevant. Da Sie den Befund nicht posten wollen, gibt es nicht mehr zu sagen, als schon erläutert wurde. Ich gebe die Frage wieder frei für die anderen Experten.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht abschließend beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit unsere Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team