So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1767
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Hallo, seit Januar habe ich Wassereinlagerungen in den Händen.

Beantwortete Frage:

Hallo,
seit Januar habe ich Wassereinlagerungen in den Händen. Eine Ursache wurde bisher noch nicht gefunden, Termin Endokrinologe steht aus. Nach Untersuchung durch einen Neurologen sind durch den Druck durch das Wasser bereits Nerven angegriffen.. Es wurde Karpaltunnelsyndrom re und li diagnostiziert, zudem sind auf beiden Seiten die Sehnenscheiden dick (fühlbar) und es bestehen Gefühlsstörungen in den Fingern mit Kribbeln und Taubheit und Kraftlosigkeit. Trotz all dieser Dinge sagte der Neurologe, es würde jetzt keinen Sinn machen, etwas zu behandeln, da erst das Wasser weg müsste. Also weder Nachtschienen Karpaltunnelsyndrom, noch irgendetwas anderes. Bitte um eine Zweiteilung, möchte nichts versäumen, dass später dann irreversibel ist. DANKE ***** ***** Christina
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Patientin,bei einem solchen Befund empfehle ich dringen die Vorstellung in einer Klinik für Handchirurgie. Bei Kribbelparästhesien und Kraftlosigkeit sollte über eine OP nachgedahct werden, da es sonst zu dauerhfsten Störungen der Nerven kommen kann. Bei einer duetlichen Schwellung ist jedpoch eine OP nicht möglich, so dass hier erst abschwellenede Massnahmen erfolgen müssen, also Lymphdrainage und eine elastische Wickelung / Kompressionshandschuh.Mit besten Wünschen,Dr OACK
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank. Habe direkt einen Termin gemacht. Leider erst in 4 Wochen. Habe das Gefühl, dass kein Arzt bisher mein Problem sieht. Kann ja kaum was tun mit den Händen, dennoch ist Krankmeldung jede Woche aufs neue ein Kampf...arbeite am PC auf Zeit = tippen den ganzen Tag. Wie soll das mit diesen Händen gehen?

Soll ich in der Übergangszeit Diclopflaster/ Salbei nehmen für die Sehnenscheiden? Gegen das Wasser nehme ich ja Diuretikum

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Eine elastische Wickelung der Hand wäre sinnvoller. Auch Diclo-Pflaster ist in Ordnung, aber effektiver ist die mechanische Wickelung, die aber keine Schmerzen verursachen darf.Mit besten Wünschen,Dr OACK
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Patientin,Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten und gelesen. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.Mit besten Wünschen,Dr OACK
Orthopäde-Duisburg und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.