So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Moderator ist jetzt online.

Facettengelenksinfiltration

Kundenfrage

Hallo, ich war wegen starken Rückenschmerzen beim Arzt, ich habe Implantate und der letzte Wirbel macht Probleme er sagte das sei der letzte unter dem implantierten Bereich der stark abgenutzt ist, es wird wohl auf eine OP hinauslaufen meine Frage was wird da gemacht, hatte eine Facettengelenksinfiltration die nicht geholfen hat.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 1 Jahr.
HalloLeider gibt es häufig (nach Jahren) eine Anschlussarthrose. Also einen Verschleiss an den Wirbeln, Bandscheiben und kl. Wirbelgelenken oberhalb und unterhalb des versteiften Bereiches, da dieser verstärkten Belastungen ausgesetzt ist. Normalerweise bewegt sich jedes Segment (jeweils Wirbel+Bandscheibe) etwas. Wenn diese Segmente aber versteift wurden, kommt viel der Bewegung aus dem Segment darüber und darunter. Dies scheint bei Ihnen der Fall zu sein. Die Facettengeleneksinfiltration hat leider nicht geholfen. Damit wollte man feststellen, woher die Schmerzen genau kommen - also nicht aus dem Facettenegelenk. Beider OP wird dann noch mehr versteift....mit 42 Jahren sollten Sie versuchen, dies mit KG, Bewegung, Schonung und guter Rückenschule und Medikamenten möglichst lange herauszuzögern, da es nach Jahren dann wieder auftreten kann und man noch mehr versteifen muss.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

der Arzt sagte mir Kg würde nichts bringen, und ich Bewege mich so lange es die Schmerzen zulassen.

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 1 Jahr.
KG zur gezielten Kräftigung der Muskulatur und Instruktion eines Heimtrainingsprogrammen bringt sehr viel, da gut trainierte Muskeln die knöchernen Strukturen entlasten können. Massage oder anderes bringt natürlich nichts. Auch reicht eine Therapie alle 2-3 Wochen um den Trainingsfortschritt zu überwachen und anzupassen oder neue Übungen zu lernen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

bin verwirrt, jeder sagt was anderes aber Danke

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das stimmt leider....3 Ärzte und 4 Meinungen. Aber Ziel ist es bei Ihnen, eine OP mit allen Möglichkeiten möglichst lange hinaus zu zögern und die Muskelkräftigung hilft von der mechanischen Seite und ist auch gut für Herz/Kreislauf. Auch können Sie z.B. auch Akupunktur ausprobieren.
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

E-Mail: *****@******.***


oder

Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064



Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-ywtrid5c- an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-ywtrid5c-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team