So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1607
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Guten Morgen. Seit gestern habe ich (36) immer stärker werdende

Kundenfrage

Guten Morgen. Seit gestern habe ich (36) immer stärker werdende Nackenschmerzen. Nun auch mit Schluckschmerzen. Schmerzen im Kehlkopf. Während dem Schlucken noch stärkerer Schmerz im Hals/Kehlkopf sowie bis fast in die Schultern. So etwas hatte ich noch nie ich bin ehrlich gesagt was Knochen und Muskeln angeht etwas vorbelastet.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Patientin, eine solche Symptomatik spricht eher für eine Halsentzündung oder einen Infekt der oberen Luftwege als nach einem muskuloskelettalem Problem. Daher sollte in eine solche Falle zunächst eine kombinierte Therapie erfolgen. Wenn warme Tees ( v.a. kamillentee) die Beschwerden lindert, liegt eher eine Halsentzündung vor, wenn Wärmeanwendung im Nacken ( zB Wärmekissen, warme Wickel) im Nacken eine Besserung bringen, eher die Hals-Nackenmuskulatur. bei auftreten von Fieber oder akuter Nackensteifigkeit sollte ein Arzt aufgesucht werden, um antibiotisch zu behandeln. Mit besten Wünschen, Dr OACK
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin aber doch etwas verwirrt. Es hat im Nacken angefangen. Der Hauptschmerz liegt auch im Nacken welcher stündlich steifer wird, sowie die Schultern. Denken Sie trotzdem, dass es eine Halsentzündung ist?
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Patientin,eine Ferndiagnose ist natürlich nicht möglich. Bei dieser Symptomatik sollte jedoch heute eine Vorstellung in einer neurologischen Klinik erfolgen, um eine Hirnhautentzündung (Meningitis) auszuschliessen. In den meisten Fällen trifftdiese Diagnose zum Glück nicht zu, aber die wenigen Fälle rechtfertigen eine genaue Diagnostik.MIt besten Wünschen,Dr OACK

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie