So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2087
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin heute mit Schmerzen in der linken Hüfte

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin heute mit Schmerzen in der linken Hüfte aufgewacht. Ich dachte zuerst, ich hätte mich nachts irgendwo gestoßen und es sei ein blauer Fleck. Jedoch habe ich festgestellt, dass ich mich nich beugen kann, es schmerzt dabei sehr. Meine Frau musste für mich meine Schuhe anziehen. Das laufen geht normal. Beim sitzen und aufstehen spüre ich den Schmerz erneut. Ich bin nicht sicher ob das ein Nerv ist oder sonstiges. Ich kenne dieses Gefühl nicht. Ich bin Lehrer und bin heute früher nach hause gegangen. Nun erwartet meine Schule eine Antwort über meinen Zustand. Ich konnte heute nur zu einem Allgemein Mediziner, da keine Orthopädie mich spontan behandeln wollte. Der Arzt hat mich drei Tage krankgeschrieben. Nun ist die Frage ob das berechtigt ist oder nicht.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, ich bin Orthopäde und helfe Ihnen gerne weiter. Prinzipiell hat der Arbeitgeber kein Anrecht auf die Diagnose. Er muss sich mit der Krankmeldung zufrieden geben. Falls er ihr nicht traut, kann er eine Kontrolle beim medizinischen Dienst der Krankenkasse verlangen. Bis Sie dort untersucht werden, dürfte es jedoch länger als 3 Tage dauern. Leider lässt sich nur auf Grund einer Schmerzangabe keine eindeutige Diagnose stellen. Wo genau haben Sie Schmerzen? Wenn Sie Schmerzen im Rücken haben, gibt es mindestens 30 verschiedene Ursachen von Rückenschmerzen, von Ischias bis Bandscheibenschäden, Rheuma, Wirbelgleiten, WS-Verkrümmung, Tumoren, Nierenkolik, Infektionen u.s.w. Der nächste Schritt bei anhaltenden Rückenschmerzen für die Diagnostik wären Röntgenaufnahmen der Lendenwirbelsäule. Welche Medikamente nehmen Sie ein? Bei Rückenschmerzen hat sich Ibuprofen 3x400 mg/Tag bewährt. Machen Sie ein warmes Bad, legen Sie sich hin und die Beine hoch. Wenn es nicht besser werden sollte, ist der richtige Ansprechpartner ein Orthopäde. Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie