So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1822
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Schmerzen in den Füßen, links stärker

Kundenfrage

Seit 5 Jahren habe ich Schmerzen in den Füßen, links stärker. Sowohl der Bereich der Archillessehe, die Sehnenplatte, die Zehen und die Mittelfußknochen. Links kommen noch Missempfindungen und Schmerzen im Sprunggelenk dazu.Behandelt wurde ich mit Ultraschall, Spritzen, Stoßwelle u. Entzündungshemmer. Alles ohne Erfolg. Eine neurologische Untersuchung brachte auch nur gerinfügige Veränderungen beim Temperaturempfinden. MRT von Wirbelsäule brauchte Signal-und Höhenverlust der letzten vier Bandscheiben mit SPONDYLARTHROSE BEIDSEITIG und relativer Enge des Spinalkanals und Bandscheibenprotusionen. Hieraus leitete sich für meinen DOC. keine Erklärung für die Beschwerden ab. Bei Fuß-MRT wurden fokale unspezifische ödematöse subchondrale Veränderungen am linken OSG- mediale Talusschulter/Malleolus medialis. MR-morphl. DD osteochondraler Läsion in der Frühphase, ohne Instabilität festgestellt. Auch mit diesem Befund konnte mir der Doc meine Probleme nicht erklären.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.***

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

meine Frage wurde immer noch nicht beantwortet. Bitte überweisen Sie mir unverzüglich das Geld zurück.

Ich bin sehr enttäuscht.

Ursula Lechtenbrink