So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2117
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Mein 3.-5.er Halswirbel ist stark abgenutzt. Kann davon der

Kundenfrage

Mein 3.-5.er Halswirbel ist stark abgenutzt. Kann davon der unsichere und steife Gang kommen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende, ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage, die ich leider erst jetzt zu Gesicht bekommen habe.
Es ist ohne Kenntnis der Kernspintomografiebilder oder des schriftlichen Befundes des MRT nicht ohne weiteres zu beantworten, da ich nicht weiß, ob das Rückenmark durch einen Bandscheibenvorfall komprimiert wird oder nicht. Nur wenn das der Fall sein sollte, könnte eine neurologische Untersuchung die Vermutung erhärten.
Falls keine Rückenmarkskompression vorliegt, wären die Veränderungen an der Halswirbelsäule nicht auf die Gangunsicherheit zurückzuführen und man müsste andere neurologische Krankheiten in Erwägung ziehen (z.B. Friedreich-Ataxie u.a.).
Degenerative Veränderungen an den Wirbeln und Gelenken der HWS führen im allgemeinen nicht zu Symptomen an den Beinen, allenfalls an den Armen, sofern die Nervenwurzeln der HWS durch degenerative Veränderungen der Wirbelkörper oder Bandscheiben komprimiert wären, denn diese Nervenwurzeln versorgen nur die Arme und Hände.
Ich empfehle Ihnen sich neurologisch untersuchen zu lassen.
Gute Besserung und ein schönes Wochenende.
Wenn ich Ihnen behilflich sein konnte, würde ich mich über eine positive Bewertung zur Honorierung freuen. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter.
-----------------
Dieser Rat beruht nur auf Ihrer Information und kann daher keine Konsultation beim Arzt vor Ort ersetzen. Eine Haftung ist daher ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Patient, Sie haben die Antwort gelesen, jedoch noch nicht mit einer positiven Bewertung honoriert. Wenn noch Unklarheiten bestehen, helfe ich gerne weiter, ansonsten bitte ich um die Bewertung, ohne die keine Bezahlung erfolgt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie