So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2141
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, ich hatte einen Riss im Meniskus und einen Knorpelschaden

Beantwortete Frage:

Hallo, ich hatte einen Riss im Meniskus und einen Knorpelschaden an der Kniescheibe. Mein Orthopäde wollte dies operieren. Ich entschied mich allerdings für eine OP in einer Klinik bei einem Kniespezialisten. Bei der Entlassung bekam ich von der Klinik folgende Dinge: OP-Bericht, Entlassungsbericht, Rezepte für Schmerzmittel, Trombosespritzen und Magenschutz ausserdem ein Rezept für 6x Krankengymnastik. Jetzt kam ich zu meinem Orthoäden zurück wegen der Nachbehandlung. Ausserdem gehen mir die Medikamente aus und die 6x KG ist auch bald vorbei. Er verschrieb mir die Schmerzmittel (Ibuprofen 800) die ich bisher bekam, allerdings ohne den Magenschutz den mir die Klinik bisher verschrieben hatte. Auf die Frage was mit dem Magenschutz sei, antwortete die Sprechstundenhilfe das sie den Magenschutz nicht verschreiben das kann nur der Hausarzt. Seltsam?! Dazu kommt noch: Von der Klinik bekam ich ein Rezept für 6xKrankengymnastik um das Knie wieder beweglich zu bekommen. Als ich meinen Orthopäden nach einem neuen Rezept für die Krankengymnastik fragte, meinte er dazu müsste ich wieder in die Klinik gehen. Die müssten mir das verschreiben. Er kann das nicht. Ich finde das ganze sehr seltsam. Beim Orthopäden bekomme ich die Schmerzmittel verschrieben, nicht aber den dazugehörigen Magenschutz und weitere Rezepte für die Krankengymnastik muss die Klinik verschreiben? Das kommt mir doch sehr spanisch vor. Dazu muss ich sagen das mein Orthopäde mir gegenüber schon angedeutet hat, das er von der Klinik in der ich war nichts hält. Mir drängt sich der Verdacht auf das er mir durch die Blume damit sagen wollte: Du hast dich von mir nicht operieren lassen also schau wo du bleibst. Ich meine wer macht denn die Nachbehandlung? Mein Orthopäde oder die Klinik? Wer ist denn für weiterführende KG und Rezepte zuständig?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag und vielen Dank ***** ***** Vertrauen in Justanswer.
Ich bin Orthopäde und widme mich gerne Ihrer Frage.
Für die ambulante Weiterbehandlung ist der niedergelassene Orthopäde zuständig, der Sie nach den Regeln der ärztlichen Kunst zu behandeln hat. Nach den Bestimmungen der Krankenkassen wird von diesen alles bezahlt, was notwendig ist, also auch die Krankengymnastik und ggf. ein Magenschutzmittel. Bei Streitfällen sollten Sie sich an die zuständige Ärztekammer wenden.
Ich hoffe, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter.
-----------------
Dieser Rat beruht nur auf Ihrer Information und kann daher keine Konsultation beim Arzt vor Ort ersetzen. Eine Haftung ist daher ausgeschlossen.
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2141
Erfahrung: Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.