So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2090
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, habe am 09.10. abends meinen li. Oberschenkel (mittig)

Kundenfrage

Hallo, habe am 09.10. abends meinen li. Oberschenkel (mittig) geprellt. Nach ca. 1 Std. war ich gehunfähig, hatte starke Schmerzen u. der OS schwoll an. Am nächsten Tag konnte ich das Bein etwas belasten, am übernächsten Tag humpelnd gehen. Das Bein schmerzt immer noch, auch in Ruhe u. es bildeten sich Blutergüsse im Knie, an der OS-Innenseite. Ich denke ich hatte eine Blutung im Muskel, die sich jetzt verteilt. Bin ich thrombose- oder emboliegefährdet? Nehme ASS 100.
Grüße ***** ***** Dank ***** *****
Hildegard
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ortho-Doc Nowi :

Guten Tag, ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage. Dieser Rat beruht nur auf Ihrer Information und kann daher keine Konsultation beim Arzt vor Ort ersetzen. Eine Haftung ist daher ausgeschlossen.

Ortho-Doc Nowi :

Auf der Innenseite des OS laufen die großen Venen, daher besteht immer eine Thrombose- bzw. Emboliegefahr. Da ich nicht beurteilen kann, wie groß Ihr Bluterguss ist, würde ich Ihnen raten, sich bei einem Orthopäden oder Unfallchirurgen vorzustellen und auch den Oberschenkel röntgen zu lassen, damit Sie auf der sicheren Seite sind.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Die Thrombosegefahr können Sie durch kleine Spritzen in die Bauchhaut abwenden, die Sie sich selbst geben können. Sie wird Ihnen bei Bedarf der behandelnde Arzt verschreiben.
Wenn ich Ihnen behilflich sein konnte, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen. Bei Bedarf antworte ich gerne nochmals.
Gute Besserung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für die Antworten. Leider gehe ich nur ungern zum Arzt, werde es trotzdem tun, meine Furcht vor Komplikationen ist doch größer.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke ***** ***** Rückmeldung. Ja, da der Bluterguss auf der Innenseite des OS ist, würde ich Ihnen raten, das von einem Arzt ansehen zu lassen. Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Vielen Dank ***** ***** freundliche Bewertung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie