So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1814
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren!"ich bin seit nun mehr

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!" ich bin seit nun mehr ca.20bin ich Schmerzpatientin. Habe seit 7,5 Jahren eine schmerzpumpe inplantiert!" da mir nur das mo4% einwenig Linderrung biringt und bei mir leider kein ähnliches Medikament die Wirkung biring wie das das Mo4% bzw.nichts anderes vertrage!"So habe ich das nächste Problem auf!" Da ich doch eine sehr hoche dosiess in meiner Schmerzpumpe habe so bekomme ich in nur mehr sehr kurzen Abständen bekomme ich immer wieder Granolome an der Katherterspitze welche dann den Katherter wieder verstopft und ich im Handumdrehen, dann wieder sehr starke Entzugsymdome bekomme und natürlich werden meine Schmerzen im Kreuz bzw LWS- Bereich und in den Beinen wiederum sehr stark !"Mit Ausstrahlung in beide Beine und bis zur Brustwirbelsäule!" So das ist zur Zeit das wessentlichste!" ich hatte schon in sehr früher jugend sehr starke Probleme mit meiner gesammten Wirbelsäule und Schultern , Kien ja eigentlich mit meinem ganzen Stütz-Geh und Bewegungsaperat. So kamm es wie es nie hätte kommen dürfen!" Ich bekamm ca. 1997 Bandscheibenprotessen über 2 Etagen eingebaut durch den Bauch. Als ich die Op hinter mir gebracht hatte war es 14 Tage relatief gut aber als ich nach ca.14 am Morgen auf das Wc ging machte es auf einmal einen lauten Kracher und seit diesem Tag gings nur noch Bergab mit mir und meinem Körper!"Also mein Arzt welcher mich operiert hatte lies mich total im Stich !" wurde dann von diesem Krankenhaus nicht mehr ernst genommmen obwohl mein Gatte als augen bzw ohrenzeuge immer mit war und meine angaben bestättigte.So ging ich nach 2 Jahren in ein anderes Krankenhaus um mir eine Zweite Meinung zuhollen !" So dieser Arzt sah nur ganz normale Röngtenbilder und fragte mich und meinen Gatten ob dies ein witz sein sollte dazu fragte ich ob err mir denn helfen könne.Er bejate das aber als erstes fragte mich derr Arzt ob er meine Röntenbilder fotografieren dürfe, weil ersagte es sollen seine Kolegen sehen mit was sich die Patient nach so einer Op.Herum schlagen müssen!" den bei der untere Etage sei eine Prothese gebrochen und nur mehr ein bar mm vor dem Rüchenmark sei und ich deshalb meine Schmerzen habe. So nun sagte mir dieser das die Prothessen wieder durch den Bauch revisiert werden können und er das bei mir machen würde ich wieder voller Hoffnung und froh weil wenn einem lange nichts geglaub wird da wird man selber ja auch schon unsicher oft hatte ich schon angst das ich mir meine schmerzen einbilde und darum war ich sehr froh das das nicht der Fall war!" Also versucht dieser Orthopäde sicher sein besstes aber leider hatte er keine chance mir zu helfen den als er mich zum operieren anfing erwischte er beim scchneiden meine Hauptschlagader diese musste dann von einem Gefesschirurgen wieder geflickt werden .Der Gefesschirurgre kamm gleich nach der Op zu mir und auch mein Operatör war dabei und sie erklärten mir wass passiert ist und das wenn ich meinen Bauch nicht mehr öffnen lassen sollte da meine Anatomie im inneren nicht mehr so ist wie einmal war und das jeder schnitt am Bauch Lebensgefährlich sei!" so nun war guter rat teuer. Ja und so wurde ich dann wieder zur schmerambulanz geschickt.aber dashabe ich ja am anfang meines Briefes schon erläutert. ich hoffe sie verstehen mein schreiben wenigstens in etwa und Bitte sie höfflichst ob es nicht doch noch eine op-art gibt welche mir Helfen könne oder ob es für mich wirklich nur mehr die Schmerztherapie gibt?? mit freundliche und hoffnungsvollen Grüßen ***

entschuldigen sie habe noch vergessen ihnen zu scchreiben !" Nach der misslungenen op versuchte er über den Rücken allles so zu versteifen und zu verplatten so das die gebrochene Prothesse nicht weite verrutschen kann !" so ind nun habe ich sehr viel Metall im Rücken das mann nicht mehr richtig egal welche röngten ,ct oder MRT untersuchunrichtig g ich hatte es konnte nicht mehr befundet werden da das Metall so stark strahlt das man nicht sehen kann welche nerven verletzt oder plokiert sind.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.
Österreich: 0800 802136

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

möchte sie fragen warum ich bis heute von Ihnen keine Antwort auf meine gestellte Frage vom 15.September bekommen habe!"

Mit freundlichen Grüßen Elisabeth Gradsack

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Erneut posten: Qualität der Antwort. weil ich noch KEINE Antwort herhalten habe!!"?????

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie