So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1822
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Alle drei Monate habe ich rasende Schmerzen im rechten Schulterblatt.

Kundenfrage

Alle drei Monate habe ich rasende Schmerzen im rechten Schulterblatt. Schlimm ist
das Atmen, vor Allem das Ausatmen. Eigentlich helfen bei Beginn nur Cortisonspritzen.
Mein jetziger Arzt weigert sich, mir diese zu geben und ich bekomme Cortison Tabletten
zusamen mit Valium, Irfen und Pantoprazol. Die Cortison Tabletten haben aber nicht dieselbe
Wirkung wie die Spritzen. Soll ich den Arzt wechseln? Ich wäre dankbar für eine Antwort.
Mit freundlichen Grüssen
Lina
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr.Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Die Kortisontabletten haben exakt dieselbe Wirkung wie die Spritzen und sind weniger gefährlich,weil man damit keine Nerven verletzen oder Abszesse verursachen kann.

Dr. Höllering :

Darum ist es klug von Ihrem Arzt, Ihnen die Tabletten zu geben. Valium allerdings ist hier als schweres Beruhigungsmittel mit schneller Suchterzeugung gar nicht angebracht. Darauf sollte man verzichten und Muskelentspannung mit Wärme und Krankengymnastik erreichen; medikamentös stände noch Ortoton zur Verfügung.

Dr. Höllering :

Die Schmerzen sprechen nicht für eine Epstein- Barr- Infektion, sondern für eine wiederkehrende Blockierung der Brustwirbelsäule, die chirotherapeutisch evtl. schnell behoben werden kann. Darum rate ich Ihnen auf alle Fälle, bei der nächsten Schmerzattacke einen Orthopäden oder Chirotherapeuten hinzuzuziehen.

Dr. Höllering :

Alles Gute wünsche ich Ihnen!

JACUSTOMER-x4ohquen- :

Die Frage haben Sie mir beantwortet, leider nicht zu meiner Zufriedenheit. Der Chirotherapeut hat nichts

JACUSTOMER-x4ohquen- :

erreicht. Valium machen mich bestimmt nicht süchtig, ich hasse es sie einzunehmen.

Experte:  Dr.Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr.Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich bezog mich hauptsächlich auf die Medikamentengabe (als Spritze oder Tablette) und die Frage "Epstein Barr- Virus?". Ich hoffe, hier konnte ich Ihnen weiterhelfen.
Möchten Sie aber über eine evtl. orthopädische Ursache sprechen, leite ich Sie gern an die Orthopäden weiter!
Experte:  Dr.Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe die Frage für die orthopädischen Kollegen frei gegeben.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe eben die Nebenwirkungen von Ortoton im Internet gelesen.

Die sind ja mindestens so schlimm wie bei Valium.

Wahrscheinlich haben Sie die schrecklichen Schmerzen noch

nie gehabt, Wickel und Wärme sind gut, wenn das akute Stadium

vorbei ist. Wie soll ich diese machen, wenn ich mich kaum bewegen

kann?

Grüsse Lina

Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht abschließend beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit unsere Experten der Orthopädie sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.
Schweiz: 0800 820064
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team