So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Meine Mutt 75 Jahre hat eine Verängung im Spinalkanal Vor

Kundenfrage

Meine Mutt 75 Jahre hat eine Verängung im Spinalkanal
Vor 2 Tagen fiel sie im Schlafzimmer um, hatte keine kRAFT IM LINKEN BEIN UND DER LINKE Arm und Hand ist ohne Gefühl.
Ein Schlaganfall hat sich bis heute nicht bestätigt. Sie wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

Schön, dass Sie zu uns in dieses Forum gekommen sind. Ich bin Orthopäde und möchte Ihnen gerne weiter helfen und Ihre Frage beantworten.

Solange Ihre Mutter kein neurologisches Defizit (Muskelschwäche, starke Sensibilitätsstörungen, Blasen- oder Darmstörungen) haben als Zeichen des Druckes auf den Nerven mit dann Funktionseinschränkung, würde ich Ihnen die konservative Therapie empfehlen. Dazu gehören schmerz- und entzündungshemmende und abschwellende Medikamente (z.B. Voltaren, Brufen oder Irfen), Physiotherapie, Akupunktur und muskelentspannende Medikamente (z.B. Sirdalud).
Vor allem würde ich Ihnen eine epidurale Infiltration (Spritze in den Raum zwischen Nerven und innerem knöchernen Spinalkanal) mit Kortison empfehlen, da diese sehr gut abschwellend uns entzündungshemmend wirkt und das direkt am Ort, wo es wirken soll.

Beim Auftreten neurologischer Defizite muss man leider an eine OP denken. Aber dies kann ein Neurologe ganz genau unterscheiden und dieser sollte Ihre Mutter möglichst bald untersuchen, damit man die weitere Therapie im Krankenhaus festlegen kann.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch nicht geantwortet oder eine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service oder Informativ und hilfreich) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht und die Experten nur in diesem Fall auch honoriert werden.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie