So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1822
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Ich habe eine großflächig zerstörte Gelenkfläche am distalen

Kundenfrage

Ich habe eine posttraumatisch (Trümmerfraktur, C3) großflächig zerstörte Gelenkfläche am distalen Radius, mehrere Handchirurgen sehen keine Alternative zu einer RSL-Fusion. Nach zunächst optisch gelungener Rekonstruktion brach die Gelenkfläche ein, da die Unfallärzte den Bruch nur einseitig (palmar) versorgt haben und auf Maßnahmen, die die Gelenkfläche von unten stützen (bis auf die Schrauben selbst) verzichtet haben. Keiner der Chirurgen sagt, dass eine Rekonstruktion mit modernen Methoden (bone tissue Engineering / Chondrozytentransplantation oder autologe Knochen-Knorpel-Transplantation, auch als Matrix) prinzipiell nicht geht, aber keiner will sich an so etwas herantrauen. Diese Dinge seien am Handgelenk "noch nie durchgeführt" worden, das sei "nicht so einfach wie am Knie" etc..

Wo finde ich einen Arzt, der solche Operationen eher in Erwägung zieht und sich traut, vielleicht auch mal Neuland zu begehen? Schließlich habe ich kaum etwas zu verlieren, eine Teilarthrodese kann ich immer noch in Erwägung ziehen, wenn die Rekonstruktion von Knochen und Knorpel am distalen Radius final scheitert.

Der Unfall war im März dieses Jahres. Momentan habe ich Schmerzen bei der passiven Überdehnung über 20-30 Grad und bei größerer Belastung, sonst kaum. Nach Aussage eines Arztes ist die Beweglichkeit momentan ohnehin nur durch die Bewegung zwischen den Handwurzelknochen gegeben (wie auch nach der RSL-Fusion).

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team