So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1814
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Carpaltunnelsyndrom

Kundenfrage

Ich habe vor ca. 8 Wochen einen neuen Job angenommen, bei dem ich zu Beginn körperlich Arbeiten muss und täglich schwer heben. Nach kürzester Zeit hatte ich sehr starke Probleme mit meinem Handgelenk bis hin zur Schwellung, Taubheitsgefühl der Finger und Schmerzen. Durch einen Neurologen wurde ein Carpaltunnelsyndrom festgestellt. Allerdings soll keine OP durchgeführt werden, sondern die Hand soll ruhig gestellt werden. Auf meinem Attest steht: Entsprechende Tätigkeiten sind zu unterlassen. Damit ist eine Wiederherstellung zu erwarten. Zudem sagte er mir, dass sobald ich dieses schwere Heben wieder mache, habe ich sofort wieder Probleme und könnte den Nerv dauerhaft schädigen. Zu meiner Frage: Innerhalb dieser Ausbildung sind noch 9 Wochen körperliche Arbeit notwendig. Ist es wirklich nicht möglich, diese mit diesem Carpaltunnelsyndrom "durchzustehen" ohne das ich wieder Probleme habe, auch wenn ich die Hand erstmal schone? Wie werde ich die Beschwerden los und wie lange dauert das ca.?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Orthopädie

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie