So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1827
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Mein Name ist

Kundenfrage

Mein Name ist XXX, geb. 07.07.53 Ich hab seit ca. 8 Wochen Schmerzen in der rehten Hüfte, bzw, rechte Seite mit Ausstrahlung ins Bein. Schmerzen seind beim Liegen, auch beim Liegen auf der linken Seite.Ich bin seite Jahren in Behandlun bzgl. meiner Bandscheibe,LW 4/5. Meine letzte Behanlung mit MRT-Untersuchung ergab: Hauptbefundlich bei LW4/5 gernge Ventrolisthesis vera( Meyerding 1) bei hypertropher Spondylarthrose u. beidseitigen , älteren lytischen Defekten der Bogenwurzel von LWK 4. Zusätzlich deutl. ausgeprägte breite, gering nach supradiskal reichende,Prolabierung,bei Spondylarthrose mitLiga,-flava-Hypertrophie zirkulär hochgradige Spinalkanalstenose( sag DDurchm. ca, 6 mm) receessaler Affektion von L5 beidseits. Ergebnis MRT Hüfte: Grenzwertig valgische Schenkelhälse.Inkongruente Gelenkflächen mitinkompletter Überdachung des Femurkopfes durch die Acetabulumerka beidseits. Deutkische Gelenkspaltverschmälerung an beiden Acetabulumerkenrn, Pomiimente Fenurkopfhöcker.Der Befund ist prädisponierend für ein femoro-acetabuläres Impingement beidseits. Diesnezüglich jedoch keine weiteren Veränderungen. stationärer Aufenthalt mit Therapie: DiagnostischeAbklärung. interventionelle Schmerztherapie u.-Diagnostik, Analgetische/ antiphlogistische Therapie, physikalische u. Krankengymnastische Therapie, Infusionsbehandlung. NeuroKonsil: Lumbofemoralgie rechts, keine manifeste Radikulopathie Koxalgie rechts. Diagnose:Osteochondrose u. Duskussdegeneration L4/S1 Protrsio L4/S1 Spodylolisthesis L4/L5 Meyerdin Grad 1. Zygoapophysealgelenkarthrose u.Hypertrophie ( Coxartrhros) Bitte um MItteilung, welche Behandlungen(Therapien) von dort empfohlen werden. da bisherige Behandlungen nicht erfolgreich waren. Mit freundlichen Grüßen XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über


[email protected]


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Habe bis heute, 03.07. keine Antwort erhalten und bitte um Ihre Stellungnahme bis zum 04.07.14 (17.00 Uhr ). sollte ich bis dahin keine Antwort erhalten, storniere ich meinen Auftrag und bitte um Rückerstattung des bereits abgebuchten Betrages von43,00 €.