So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Bänderdehnung ohne Fremdeinwirkung

Kundenfrage

Vor mehreren Wochen bekam ich ohne Fremdeinwirkung (sitzende Tätigkeit im Büro) am linken Fußgelenk eine Schwellung des Außenbandes, was durch Schmerzen beim Auftreten begleitet wurde. Die Beschwerden gingen von alleine wieder zurück (1-2 Wochen), doch am WE wieder das gleiche. Ohne Umknicken oder dergleichen ein erneutes Anschwellen der gleichen Partie. Hier hatte ich jedoch kurz vorher das Gefühl, dass ich mir im Fußinneren etwas eingeklemmt hatte.


Nachdem die erste Periode des Anschwellens vorüber war, machte sich außerdem mein rechtes Knie bemerkbar. Schmerzen beim durchdrücken und leichtes Knacken im Inneren bei Drehbewegungen - aber kein Anschwellen. Diese Beschwerden sind bis jetzt nicht weggegangen.


Zu meiner Person: 180cm bei 80Kg - Rennradfahrer

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Ich bin Orthopäde und möchte Ihnen gerne weiter helfen.

Man sollte sich die Achse de Rückfusses und des Beines genau anschauen und auch ein normales Röntgen des Fusses und des Sprunggelenkes machen. Es kann sich um eine Fehltstellung im Rückfussbereich mit dann resultierender Überlastungssymtome erklären. Aber auch eine Instabilität im Sprunggelenk oder eine Läsion des Knorpels oder der Sehnen auf der Innenseite wären möglich. Dies würde man mit einer genauen Untersuchung und ev. einem MRT heraus finden. Sie sollte also von einem Orthopäde untersucht werden. Danach kann man Sie gezielt behandeln, sei es mit Physiotherapie oder sogar mit einer Operation.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch nicht geantwortet oder eine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht und die Experten nur in diesem Fall auch honoriert werden.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen