So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo Ich habe seid ca. 4 Jahren in der LinXXXXX XXXXXd eine Kahnbeinfraktur

Kundenfrage

Hallo Ich habe seid ca. 4 Jahren in der LinXXXXX XXXXXd eine Kahnbeinfraktur und Arbeite seit etwas über einem Jahr im Lager,wo ich teils Schwer heben muss und Stapler fahre. Teilweise ging Schlagartig gar nix mehr Z.b Heben. Nu iss es soweit das ich gar nix mehr heben kann. Nun hab ich im Januar ein MRT Termin. Nun meine Frage, Kann ich Arbeiten gehen oder iss davon Abzuraten ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Ich bin Orthopäde und möchte Ihnen gerne weiter helfen.

Wenn Sie starke Beschwerden haben, sollten Sie nicht mehr arbeiten. Es besteht ja auch die Gefahr, dass Sie sich oder andere verletzen, wenn Sie unter Umständen mit der Hand nicht mehr richtig greifen und halten können. Zusätzlich kann auch noch mehr Schaden am Knochen entstehen, der die OP noch schwieriger werden lässt.

Die nötige OP ist sowieso schwierig bei diesen chronischen Brüchen, da die Blutversorgung des Knochens schwierig ist und es meist einen Knochenspan mit einem Gefäss benötigt, damit das Kahnbein heilen kann.

Daher sollten Sie krank geschrieben werden, bis zur OP.