So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo, bei mir wurde eine Stenose und Bandscheibenvorwölbung

Kundenfrage

Hallo,

bei mir wurde eine Stenose und Bandscheibenvorwölbung in der zweituntersten Etage LWS diagnostiziert und der Neurochirurg rät dringend zur Op. Gleichzeitig habe ich schon lange immer wieder Probleme mit dem ISG und wenn ich bei der physiotherapie war sind beschwerden immer wieder weg. bis auf den tauben oberschenke außenseite. das habe ich schon lange. jetzt habe ich aber auch ein taubes gefühl im Anal- und Schambereich. Als ich letzte Woche zur physio ging, sagte sie, dass mein isg kaum bewegbar sei und nach der mobilisation war alles für drei tage weg. Heute ist es wieder da. Ich habe aber im normalen Alltag kaum schmerzen nur nach langem gehen. Eigentlich heißt es bei Taubheit in diesem Bereich sollte sofort die stenose und evtl. Bandscheibe operiert werden. DAs will ich aber nur machen, wenn wirklich nötig. Wenn es nun möglicherweise vom isg kommt, wäre die op überflüssig und ein zusätzliches Risiko. Können Sie mir weiterhelfen? Ich bin 49 jahre, weiblich.Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße B.E.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
Ich bin Orthopäde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen Ihre Frage beantworten. Die geschilderten Beschwerden und die Hyposensibilität im Analbereich können nicht vom ISG kommen. Daher würde ich Ihnen auch zur Operation raten. Man könnte auch vorher noch eine Infiltration des Epidural Raumes durchführen, um zu sehen wie dies auf ihre Beschwerden anspricht. Aber bei einem eindeutigen CT oder MRT steht die Operationsindikation eigentlich fest.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wenn man zu lange mit der OP wartet, kann es sein, dass sich die gequetschten Nerven nicht davon erholen und ein dauerhafter Funktionsverlust oder Funktionsverminderung eintritt. Auch Muskeln, die nicht mehr von einem Nerv "angesprochen" werden, fangen langsam an zu degenerieren, sich also in Fett um zu wandeln. Daher würde ich Ihnen nochmals empfehlen, die OP durchführen zu lassen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht und die Experten nur in diesem Fall auch honoriert werden.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie