So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hüftabnutzung kann ohne OP geholfen werden

Kundenfrage

Hüftabnutzung kann ohne OP geholfen werden
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, ich bin Orthopäde und möchte Ihre Frage beantworten.
Ohne Operation, d.h. ohne Implantation eines künstlichen Hüftgelenks sind die Hilfen bei einer Hüftgelenksarthrose begrenzt. Eine Arthrose kann grundsätzlich nicht wieder beseitigt werden. Nur wenn sie noch nicht weit fortgeschritten ist, kann man sie lindern mit Schmerzmitteln wie Ibuprofen, Diclofenac, Celebrex oder durch künstl. Opiate wie Valoron-N, Tramadol u.a. Um das Gelenk zu "schmieren" hat sich Hyaluronsäure bewährt (z.B. Ostenil, wöchentl. 1 Inj., insgesamt 5x, ggf. Wiederholung nach 1/2 Jahr). Bewegung ohne Belastung, z.B. Fahrradfahren, Schwimmen ist hilfreich, ebenso Massagen evtl. verspannter Muskulatur.
Ich hoffe, ihnen hiermit etwas geholfen zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Ich wünsche Ihnen gute Besserung.