So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Roman Zirwen.
Roman Zirwen
Roman Zirwen, Facharzt für Orthopädie
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 0
Erfahrung:  Akupunktur, Chirotherapie, Osteopathie, Ästhetische Medizin, Anti-Aging-Medizin, m Fitness- und Gesundheitsfragen
72236014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Roman Zirwen ist jetzt online.

Hallo ich habe in mein linken Oberschenkel extreme schmerzen

Kundenfrage

Hallo ich habe in mein linken Oberschenkel extreme schmerzen ich hab gedacht das geht mal weg aber das geht jetzt seit vier Wochen so. Kann es vielleicht an mein Hexenschuss von 2008 Zutun haben. Nur zum Arzt kann ich nicht ich bin teamleiterin da würde mein Chef durch drehen. Gibt es Tipps wie das weg geht. Mein Beruf ist spielhallenleiterin wo man 9 Stunden nur auf fuss ist sitzen ist nicht erlaubt.ich würde mich auf Antwort freuen .

Mfg Melanie
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Roman Zirwen hat geantwortet vor 4 Jahren.

Roman Zirwen : Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank fûr Ihre Anfrage.
Roman Zirwen : Schmerzen im Oberschenkelbereich können vielerlei Ursachen haben. Angefangen von rein muskulärer Ursache, aufgrund von einseitiger Tätigkeit, verbunden mit muskulärer Dysbalance ( Ungleichgewicht), über Blockierungen im Bereich der Lendenwirbelsäule oder des Kreuzdarmbeingelenkes, sowie Beckenschiefstellung oder Lendenwirbeldefomitäten (z.B. Skoliose) bis hin zu Bandscheibenvorwölbungen- oder Vorfällen. Ebenso könnte ein Problem der Gefässe, Thrombose, Durchblutungsstörungen oder Venenschwäche dahinterstecken. Um diesen, von Ihnen beschriebenen, heftiigen, seit 4 Wochen bestehenden Schmerz zu diagnostizieren, sollten Sie sich ärztlich untersuchen lassen. Röntgenbilder der Lendenwirbelsäule im Stehen und des Beckens, sowie ein eventuelles MRT ( Kernspintomographie), Ultraschalluntersuchung der Gefässe und der Weichteile im Bein können ebenfalls zur Diagnosefindung beitragen. Gesundheit geht in jedem Falle vor. Deshalb würde ich zeitnah einen Kollegen in Ihrer Nähe zur Untersuchung aufsuchen.
Roman Zirwen : Für weitere Fragen stehe ich Ihnen natürlich zur Verfügung.
Roman Zirwen : Herzliche Grüsse