So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

kinn

Kundenfrage

ich habe heute eine röntgenaufnahme in thailand machen lassen und an meinem kinn hängt irgendwas aber die wussten selbst nicht was das sei. wissen sie was das sein koennte

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Weswegen haben Sie die Röntgenaufnahme machen lassen? Haben Sie Beschwerden dort? Sind Sie aufs Kinn gefallen? Ist dort eine Schwellung vorhanden, die neu ist oder in der Grösse zunimmt?

 

Ein gewisses Hervorstehen ist normal und in diesem Röntgenbild sieht die Knochenstruktur auch normal aus.

 

 

Im Zweifel muss man dies weiter mit einem CT u/o MRT abklären lassen, um z.B. auch einen Knochentumor auszuschliessen. Damit wäre man auf der sicheren Seite und weiss, dass es eine ungefährliche Veränderung am Knochen ist, die nicht therapiert werden muss solange keine Beschwerden auftreten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich habe da eine schwellung. Ich hatte beim arzt eine operation. Der Mentalismuskel sollte repariert werden. Vor der operation war mein kinn gemessen von der unterlippe zum kinnende 3,6 cm lang. Nun sind es 4,5 cm. Ich hatte bedenken dass der arzt hier während der operation irgendwas ins kinn gemacht hat weil da irgendwie aussieht als wäre da was drin. Oder ist das die ganz normale schwellung und ist es normal dass das kinn 1 cm länger ist. Auch ist alles hart am kinn und nicht so weich wie üblich

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Einen röntgendichten Fremdkörper kann man auf jeden Fall ausschliessen.
Wenn die Operation erst ein paar Tage/oder wenige Wochen her ist, dann ist eine gewissen Schwellung und Verhärtung noch normal. Diese sollte aber nach und nach abnehmen. Wichtig ist auch, dass die Wunde/Narbe trocken und reizlos ist.
Am besten lassen Sie Sich auch den OP Bericht geben, damit Sie genau wissen, was der Arzt gemacht hat.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht und die Experten nur in diesem Fall auch honoriert werden.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das kinn ist fuehlt sich hart an. nach wieviel wochen oder monaten ist solch bzw. muesste solch eine verhärtung für immer weg sein? Und vor allem wird das kinn nach einer verhaertung kuerzer oder bleibt es gleich von der länge.

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Verhärtung entsteht aufgrund der Narbenbildung. Dies kann bis zu ein paar Monaten so bleiben. Sanfte Massage und auch Klebepflaster mit Silikon helfen, schneller eine weiche und geschmeidige Narbe zu formen. Das Endresultat sollte wieder ein normales Kinn ohne Verlängerung sein.
Bis jetzt haben Sie die Frage noch nicht positiv bewertet - darüber würde ich mich sehr freuen. Selbstverständlich antworte ich Ihnen auch weiterhin.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

mein kinn war vor der op von der unterlippe gemessen bis zum kinnende 3,8 cm lang und nun durch die verhärtung sind es 4,5 cm


ist das normal?